Spaeths Erle

Alnus x spaethii

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimisch Gehölz winterhart Frühblüher
  • sommergrünes Gehölz für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • aufrechter, breiter pyramidaler Wuchs
  • lanzettliche bis elliptische, dunkelgrüne Blätter
  • Laub bleibt an den Zweigen lange haften
  • gelb-braune Kätzchen im Februar bis März
  • normaler, frischer bis feuchter, sandiger bis lehmiger Boden
  • winterhartes und anspruchsloses Gehölz
  • Verwendung als Solitär
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: normal
Wasser: feucht bis frisch
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, breit pyramidaler Krone
Höhe: 10 - 15 m
Breite: 7 - 10 m
Zuwachs: 30 - 50 cm/Jahr
Wurzelsystem: Flachwurzler
Frostverträglich: bis -40 °C (bis Klimazone 3)
🌼 Blüte
Blütenfarbe: braun
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: kätzchenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe dunkelgrün
Blattphase sommergrün
Blattform lanzettlich bis elliptisch
🐝 Ökologie
ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Buchenartige
Familie: Birkengewächse
Gattung: Erlen
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner
Weiterlesen

Anzeige

Bio-Balkon: Kann man Tiere pflanzen? 3.0

Wert für Insekten und Vögel

Spaeths Erle ist nicht heimisch. Wir haben leider keine genauen Daten zum Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. Häufig haben aber heimische Pflanzen einen höheren ökologischen Nutzen.

Anzeige

Bio-Balkon: Kann man Tiere pflanzen? 3.0 Bio-Balkon: Kann man Tiere pflanzen? 3.0

Bäume

Stand:
16.01.2023