Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/rudbeckia-laciniata/

Schlitzblättriger Sonnenhut (Rudbeckia laciniata)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Schlitzblättriger SonnenhutSchlitzblatt-Rudbeckie

Rudbeckia laciniata

Das Wichtigste auf einen Blick

invasiver Neophyt Staude winterhart essbar lange Blühzeit

Achtung

Schlitzblättriger Sonnenhut ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

  • bienenfreundliche Staude für die sonnigen Standorte
  • aufrechter Wuchs, mit beblätterten Stängeln
  • grüne, gefiederte, gelappte Blätter
  • körbchenförmige, gelbe, bienenfreundliche Blüten im Juli bis September
  • nährstoffreicher, durchlässiger, frischer bis feuchter Boden
  • Verwendung an Teichen, Flussufern und als Zierpflanze im Garten und in Parks
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: aufrecht, beblätterte Stängel
Höhe: 70 - 200 cm
Breite: 50 - 100 cm
frostverträglich: bis -40 °C (bis Klimazone 3)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: gelb
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: körbchenförmig

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: gefiedert, dreilappig, gestielt
🐝 Ökologie

Schlitzblättriger Sonnenhut ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Blütenblätter
Verwendung: Beigabe zu Gemüse
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Asternartige
Familie: Korbblütler
Gattung: Rudbeckien
Schlitzblättriger Sonnenhut gefährdet möglicherweise die Artenvielfalt
Markus Wichert

Schlitzblättriger Sonnenhut ist eine potenziell invasive gebietsfremde Art. Es liegt die begründete Annahme vor, dass sie heimische Arten verdrängt und die Biodiversität gefährdet. Mehr zum Thema liest du auf der Seite invasive Pflanzen.

Pflanze im Zweifelsfall lieber heimische Pflanzen. Unsere Insekten und Tiere sind auf sie angewiesen.
Unsere Quellen

Markus Wichert Naturgärtner

Heimische & bessere Alternativen zu Schlitzblättriger Sonnenhut

Anthemis tinctoria
Anthemis tinctoriaFärberkamille
Inula helenium
Quelle:Martin Leber/shutterstock.com
Inula heleniumEchter Alant

Was ist der Schlitzblättrige Sonnenhut?

Der Schlitzblättrige Sonnenhut ist eine ausdauernde krautige sommergrüne Pflanze. Er erreicht Wuchshöhen von ca. 2,00 Meter. Er wurzelt flach. Das Laub ist grün.

Die Blüte ist von Juli bis September. Er blüht gelb.

Blütenblätter sind genießbar.

Schlitzblättriger Sonnenhut wird in Deutschland als potenziell invasiv beweret.

Von Schlitzblättrige Sonnenhut gibt es weitere Sorten. Diese haben wir weiter unten aufgeführt.

Die wilden Verwandten von Schlitzblättriger Sonnenhut sind inzwischen weit verbreitet und kommt in allen Regionen Deutschlands vor. Der Schlitzblättrige Sonnenhut wächst im Tiefland bis Mittelgebirge.

Schlitzblättriger Sonnenhut im Garten

Standort

Schlitzblättriger Sonnenhut wächst am besten auf - wie an ihren natürlichen Standorten - einen sonnigen Standort mit durchlässigen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte feucht bis frisch sein. Rudbeckia laciniata ist gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -40 °C (bis Klimazone 3).

Winterschmuck im Garten

Schlitzblättrige Sonnenhut sieht auch immer Winter großartig aus. Häufig überwintern auch Insekten in oder an abgestorbenen Pflanzenteilen. Schneide Rudbeckia laciniata deshalb erst im Frühjahr zurück.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Schlitzblättrige Sonnenhut
Schlitzblättrige Sonnenhut schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Stauden werden erst im Frühjahr (!) zurückgeschnitten. Abgestorbene Pflanzenteile schützen die Pflanze, werden von Insekten zum Überwintern genutzt und sehen häufig auch im Winter noch attraktiv aus.

Schneide ab Ende März alles Abgestorbene von Schlitzblättrige Sonnenhut ca. handhoch über den Boden ab. Den unzerkleinerten Rückschnitt kannst du als Mulchmaterial für deinen Hecken und den Küchengarten verwenden.

Weiterlesen

Fotos (3)

Gesamte Pflanze Schlitzblättriger Sonnenhut
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Schlitzblättriger Sonnenhut
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blatt Schlitzblättriger Sonnenhut
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Sortentabelle

Rudbeckia laciniata
Quelle:Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Rudbeckia laciniataSchlitzblättriger Sonnenhut
  • invasiver NeophytStaude
Rudbeckia laciniata 'Goldquelle'
Rudbeckia laciniata 'Goldquelle'Schlitzblättriger Sonnenhut 'Goldquelle'
  • invasiver NeophytStaude
Rudbeckia nitida 'Herbstsonne'
Rudbeckia nitida 'Herbstsonne'Schlitzblättriger Sonnenhut 'Herbstsonne'
  • invasiver NeophytStaude
PflanzeWuchsStandortBlüte
Schlitzblättriger SonnenhutRudbeckia laciniataattraktive Blätter

aufrecht, beblätterte Stängel
70 - 200 cm
50 - 100 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Schlitzblättriger Sonnenhut 'Goldquelle'Rudbeckia laciniata 'Goldquelle'gute Schnittpflanze

aufrecht, locker, buschig
70 - 80 cm
80 - 160 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Schlitzblättriger Sonnenhut 'Herbstsonne'Rudbeckia nitida 'Herbstsonne'große, gelbe Blüten

locker aufrecht, breitbuschig, horstbildend
1,8 - 2 m
80 - 90 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Schlitzblättriger Sonnenhut 'Juligold'Rudbeckia nitida 'Juligold'interressante Blütenform

aufrechte Stängel, horstig, buschig
1,5 - 2 m
80 - 90 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Achtung

Schlitzblättriger Sonnenhut ist eine invasive Art Diese Art wandert unkontrolliert in die umliegende Landschaft aus und schädigt die Natur durch eine Reduktion der Artenvielfalt nachhaltig.
Möglicherweise ernähren sich von dieser Pflanze nicht spezialisierte Insekten. Der ökologische Schaden ist allerdings größer als der Nutzen.
Bitte pflanze Schlitzblättriger Sonnenhut nicht - vielen Dank!

Quelle: BfN-Skripten 352

Stauden mit gelben Blüten

Stand:
12.12.2023