Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/clematis-recta/

Aufrechte Waldrebe (Clematis recta)
Aufrechte Waldrebe: Gesamte Pflanze
Wichtige Insekten-pflanze

Aufrechte Waldrebe

Clematis recta

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Staude winterhart Wichtige Raupenfutterpflanze giftig lange Blühzeit
  • Heimische Waldrebe – nicht kletternde Art
  • Hohle Stängel nicht verholzend
  • Duftende weiße Blüten in großen Trugdolden
  • Clematis-typische perückenartige Fruchtstände
  • Für sonnige bis halbschattige Stellen im Garten
  • Mag keine kalten und nassen Winter
  • Robust, anspruchslos und pflegeleicht
  • Pollenlieferant für Wildbienen
  • Giftig mit hautreizendem Saft
  • Alte Heilpflanze, inzwischen nur noch in der Homöopathie verwendet
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: normaler bis nährstoffreicher Boden
PH-Wert: basisch / kalk
Verträgt Wurzeldruck: ja, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: aufrecht
Höhe: 1 - 1,5 m
Breite: 30 - 50 cm
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: sternförmig
Blütenduft: ja (Weißdorn)

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: tiefgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: ganzrandig, gefiedert, zugespitzt
🐝 Ökologie
Bestandssituation (Rote Liste): selten
Gefährdung (Rote Liste): gefährdet
Wildbienen: 18 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Schmetterlinge: 1
Raupen: 9 (davon 1 spezialisiert)
Schwebfliegen: 4
Nektarwert: 2/4 - mäßig
Pollenwert: 2/4 - mäßig

Thematisch passende Pflanzen:

🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
ist giftig: leicht giftig
Anwendung im Beet: Strukturpflanze
Stütze: Pflanze benötigt eine Stütze oder kräftige Pflanzpartner
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Hahnenfußartige
Familie: Hahnenfußgewächse
Gattung: Waldreben

Anzeige*

Clematis recta - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Clematis recta
ab 18,60 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist Aufrechte Waldrebe?

Von der in unseren Wäldern wesentlich häufigeren Gemeinen Waldrebe unterscheidet sich die vor allem in Süd- und Osteuropa vorkommende Aufrechte Waldrebe durch den namensgebenden aufrechten, nicht kletternden Wuchs – sie macht ihrer nahen Verwandten nicht den Platz als einzige einheimische Liane streitig. In Deutschland trifft man das Hahnenfußgewächs (Ranunculaceae) nur an wenigen Stellen in Thüringen, an Main, Tauber und Donau an; sie wächst in lichten Eichenwäldern, an Waldrändern und auf Lichtungen mit sommerwarmen und trockenen kalkreichen Böden. In den Bergen klettert sie nur bis auf 800 Meter.

Die ausdauernden krautigen sommergrünen Pflanzen haben ein kräftiges grobes Wurzelwerk; sie werden nur ein bis zwei Meter hoch, ihre Überwinterung erfolgt mit bodennahen Knospen. Im Gegensatz zu Clematis vitalba verholzen die fein behaarten, innen hohlen Stängel nur an der Basis. An ihnen stehen gegenständig bis über 20 Zentimeter lange unpaarig gefiederte Blätter mit 5-9 Fiederblättchen; die 3-9 Zentimeter langen einzelnen Fiederblättchen sind graugrün, lanzettlich bis eiförmig, mit einer kleinen Spitze am Ende und ganzrandig.

Die Blütezeit der Aufrechten Waldrebe liegt im Hochsommer; die blütenreichen rispenartigen Scheindolden recken sich aufrecht empor und stehen endständig oder weiter unten am Stängel. Die zwittrigen weißen Blüten fallen durch ihre kreuzförmig spreizenden Blütenblätter auf; sie stehen frei und sind ein bis zwei Zentimeter lang, mit bis zu 25 Griffeln und doppelt so vielen Staubblättern. Aus den bestäubten Blüten entwickeln sich zahlreiche Früchte mit den Clematis-typisch erhalten bleibenden fedrig ausgewachsenen grau-weißen Griffeln; in ihnen sitzen breite flache Achänen mit einem bis zu zwei Zentimeter langen Schnabel.

Aufrechte Waldrebe im Garten

Quelle: Stanley Kalvan/shutterstock.com

Standort

Im Garten fühlt sich die Aufrechte Waldrebe auf einem nährstoffreichen und kalkhaltigen Boden, der gut durchlässig sein sollte, am wohlsten. Sie braucht nur wenig Feuchtigkeit und kommt im Sommer auch mit längeren Trockenphasen zurecht, ohne gleich die Blätter hängen zu lassen. Alles, nur keine Staunässe! In der kalten Jahreszeit vertragen die Pflanzen bis -28 °C; lange und nasse Winter mögen sie nicht besonders.

Schnitt

Der fehlende Drang zum Klettern erleichterte bei der Aufrechten Waldrebe den Schnitt; man muss nicht darauf achten, dass man nicht versehentlich etwas von dem umschlungenen Nachbarn abschneidet. Es reicht aus, wenn Du sie im Frühling am besten vor dem neuerlichen Austrieb stutzt; das abfallende Material kannst Du im Garten zum Mulchen verwenden oder auf dem Komposthaufen zu neuem Dünger verarbeiten.

Achtung beim Hantieren mit allen Waldreben – mit den Inhaltsstoffen ist nicht zu spaßen, denn sie können schwere Entzündungen und Blasen auf der Haut auslösen! Wenn Du sie schneidest oder Dich sonst irgendwie mit ihnen befasst solltest Du unbedingt Handschuhe tragen.

Vermehrung

Du kannst die Aufrechte Waldrebe mit ihren Samen vermehren, das funktioniert sogar recht zuverlässig. In aller Regel wirst Du sie aber erst einmal im Gartenhandel kaufen und im Garten pflanzen. Dort sorgt sie schon dafür, dass ihre Samen irgendwo ein Plätzchen zum Keimen finden – oft genug auch ein gutes Stück weit von der Mutterpflanze entfernt.

Verwendung

Die Aufrechte Waldrebe macht sich im Garten gut an trockenen und warmen Stellen mit reichlich Sonne und ordentlich Kalk im Boden, etwa im Steingarten, an sonnenbeschienenen trockenen Hängen und Böschungen, wo sie sich wunderbar mit Gräsern und anderen kalkholden Blütenpflanzen kombinieren lässt. Darüber hinaus lässt sie sich mit ihren kompakten Abmessungen auch auf Balkon und Terrasse in großen Kübeln und Kästen halten; ein schön warmer Nordbalkon mit viel Sonne ist geradezu ideal für sie.

Schädlinge

Schädlinge und Krankheiten sind bei der Aufrechten Waldrebe nicht besonders häufig, sie gilt als ausgesprochen robust und widerstandsfähig und kann sich etlicher Angreifer mit ihren unbekömmlichen Giften erwehren. Bei zu feuchtem Stand oder bei Überdüngung wird sie empfindlich gegen Pilzerkrankungen.

Ökologie

  • Die Blüten der Aufrechten Waldrebe bilden mäßig viel Nektar und Pollen, aber sie werden gerne von einer ganzen Reihe von Insekten, insbesondere Bienen und Wespen Trotzdem übernimmt der Wind die Hauptarbeit bei der Bestäubung.
  • Am Pollen interessiert sind 18 Wildbienen, vor allem Schmalbienen (Lasioglossum spec.) und Sandbienen (Andrena spec.).
  • Die Wolle der Früchte nutzen einige Vögel zum Auspolstern ihrer Nester.
  • Verbreitet werden die haarigen Früchte der Aufrechten Clematis mit dem Wind, oft auch mit Unterstützung von Vögeln, die an den reifen Früchten herumpicken. Zudem können sie mit ihren fedrigen Anhängen auch im Fell von Tieren hängenbleiben und so über weite Strecken transportiert werden.

Wissenswertes

  • In den alten Kräuterbüchern findet man die Aufrechte Waldrebe wesentlich seltener behandelt als die Gemeine; anders sieht es bei den Ärzten der Antike wie Dioskurides, Plinius d.Ä. oder Galen
  • Eine wesentlich größere Rolle spielt sie in der traditionellen Volksheilkunde und heute vor allem noch in der Homöopathie, wo man daraus eine Urtinktur und Globuli herstellt. Clematis recta soll gegen Hauterkrankungen (siehe Gleiches mit Gleichem heilen) und rheumatische Erkrankungen helfen.
  • Wie die meisten Hahnenfußgewächse enthält auch die Aufrechte Waldrebe das giftige und brennend scharf schmeckende Protoanemonin; beim Trocken zerfällt es zu dem weniger schädlichen Anemonin.
  • Die Inhaltsstoffe von Clematis recta reizen Haut und Schleimhäute; auf der Haut treten entzündliche Reaktionen mit Blasenbildung auf, bei Einnahme kommt es zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfällen, in höheren Dosen werden auch Nieren und Nerven geschädigt.
Was sind mehrjährige Stauden?
Markus Wichert

Mehrjährige Stauden bleiben über viele Jahre erhalten. Den Winter überdauern sie eingezogen in Wurzeln, Zwiebeln oder anderen unterirdischen Speicherorganen und treiben im nächsten Frühjahr wieder aus.

Markus Wichert Naturgärtner
Weiterlesen

Anzeige*

Clematis recta - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Clematis recta Topfpflanze
ab 18,60 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Fotos (6)

Gesamte Pflanze Aufrechte Waldrebe
Aufrechte Waldrebe: Gesamte Pflanze
Blüte Aufrechte Waldrebe
Quelle: H. Zell, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Aufrechte Waldrebe
Quelle: Robert Flogaus-Faust, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Aufrechte Waldrebe
Aufrechte Waldrebe: Blüte
Gesamte Pflanze Aufrechte Waldrebe
Aufrechte Waldrebe: Gesamte Pflanze
Blüte Aufrechte Waldrebe
Quelle: Stanley Kalvan/shutterstock.com

Häufige Fragen

Wo kann man Aufrechte Waldrebe kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Aufrechte Waldrebe kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Aufrechte Waldrebe ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Schmetterlingsraupen

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Schmetterlinge:
0
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0
Schwebfliegenarten:
0

Wildbienenarten

Schmetterlingsarten

Schwebfliegen

Aufrechte Waldrebe kaufen

Baumschule Horstmann
Clematis recta
Topfpflanze
18,60 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Gute Kombinationspartner im Garten

Alle passenden Pflanzen anzeigen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkongärtner
Stand:
05.12.2023