Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/carduelis-flammea/

Birkenzeisig
Quelle: Jyrki Salmi from Finland, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

Birkenzeisig

Carduelis flammea

Das Wichtigste auf einen Blick

Vogel ungefährdet
  • Birkenzeisig wurde früher auch Leinfink genannt
  • Die Körperlänge beträgt 12 bis 14 cm lang und eine Flügelspannweite von ca. 25 cm
  • Oberseits ist er graubraun gestreift und der Bauch ist weiß gefärbt
  • Karminroter Vorderscheitel und mit einem undeutlichen, weißen Überaugenstreif
  • Der Vogel lebt in Birken-, Lärchen-, Erlen-, Nadelwälder, Parkanlagen und Gärten
  • Er ist ein geschickter Kletterer in den Baumkronen und ernährt sich von winzigen Sämereien und kleinen Insekten
  • Nach einem Jahr ist Birkenzeisig geschlechtsreif
  • Das Nest wird aus Moos, Zweigen, Halmen gebaut und mit Federn ausgestattet
  • 4 bis 6 weiße, braun gefleckte Eier legt das Weibchen und die Hauptbrutzeit liegt im Mai bis Juli
  • Das Weibchen wird vom Männchen mit Nahrung versorgt
  • Nach etwa 2 Wochen werden die Jungvögel flügge
Allgemein
Familie: Finken
Bestandssituation (Rote Liste): mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet

Ähnliche Arten