Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/colletes-succinctus/

Heidekraut-Seidenbiene
Quelle: David JC/shutterstock.com

Heidekraut-Seidenbiene

Colletes succinctus

Biene spezialisiert 1 Generationen/Jahr Vorwarnliste

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Heidekraut-Seidenbienen sind an Heidegebieten gebunden
  • Ihre Körperlänge beträgt 10 bis 12 mm
  • Der Thorax ist hellbraun behaart und am Hinterleib hat sie kontrastreiche Querbinden
  • Sie ist spezialisiert auf die Besenheide (Calluna vulgares) oligolektisch
  • Es sollten größere Bestände von Calluna vulgares vorhanden sein und sie liebt Sandböden, beispielsweise auf ausgedehnten Heideflächen und die Bienen sind im August und September während der Blüte der Heidepflanze zu beobachten
  • Die Weibchen drehen sich nach dem Anflug der Blüten immer kopfüber und sammeln in dieser Haltung den Pollen und Nektar
  • Transportiert wird der Pollen durch die Behaarung an den Hinterbeinen der Heidekraut-Seidenbiene
  • Ihre Nester legt sie im Sandboden an und baut Gänge, welche bis zu 30 cm lang sein können
  • 2 bis 4 Brutzellen und die Überwinterung erfolgt als Ruhelarve
  • Hat eine Generation im Jahr
Allgemein
Familie: Seidenbienenartige
Gefährdung (Rote Liste): Vorwarnliste
Vorkommen: mäßig häufig
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, PL, SK, SL
Nistweise: selbstgegrabene Erdnester
Parasiten: Heide-Filzbiene (Epeolus cruciger)
Pollensammelverhalten: spezialisiert
Lebensraum:
Biene
Farbe: hellbraun, schwarzweiß
Größe Weibchen: 10-12 mm
Größe Männchen: 10-12 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Fotos

Quelle: David JC/shutterstock.com
Quelle: Jaco Visser/shutterstock.com

Blütenbesuch

Ähnliche Arten