Weißliche Hainsimse (Luzula luzuloides)
Quelle: Vankich1/shutterstock.com

Weißliche Hainsimse

Luzula luzuloides

Alle 3 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

Gras
heimische Wildform
winterhart
  • Herkunft: weite Teile Europas, Karpaten, Balkan
  • zählt zu den Binsengewächsen
  • halbschattiger und schattiger Standort
  • schmale, grüne, grasartige Blätter
  • zusammengesetzte Büschel aus Blüten mit weißlichen, gelblichen und rötlichen Hochblättern im Juni bis Juli
  • nährstoffarmer, saurer bis mäßig saurer, modriger humoser, steiniger- sandiger Lehmböden
  • Verwendung für Beete, Freiflächen und Gärten
🏡 Standort
Licht: Halbschatten bis Schatten
Boden: humus
Wasser: frisch
Nährstoffe: nährstoffarmer Boden
PH-Wert: sauer
Kübel/Balkon geeignet: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gras
Wuchs: halbkugelig, bogig, aufrecht, horstig
Höhe: 15 - 20 cm
Breite: 20 - 30 cm
Wurzelsystem: Flachwurzler
Frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: unscheinbar
🍃 Laub
Blattfarbe tiefgrün
Blattphase wintergrün
Blattform lineal, grasartig, länglich, zugespitzt
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Süßgrasartige
Familie: Binsengewächse
Gattung: Hainsimsen
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Weißliche Hainsimse im Garten

Standort

Weißliche Hainsimse bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort mit humosen, nährstoffarmen Boden. Dieser sollte frisch sein. Luzula luzuloides ist ein Flachwurzler und gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -23 °C (bis Klimazone 6).

Weißliche Hainsimse auf dem Balkon halten

Luzula luzuloides ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Vermehrung

Weißliche Hainsimse kannst du am einfachsten über Samen oder Teilung vermehren.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Weißliche Hainsimse
Weißliche Hainsimse schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Wintergrüne Gräser, wie Weißliche Hainsimse, benötigen keinen Rückschnitt. Schneide im Frühjahr nur abgestorbene Blattspitzen und Halme ab.

Fotos (3)

Blüte Weißliche Hainsimse
Quelle: Vankich1/shutterstock.com
Gesamte Pflanze Weißliche Hainsimse
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Weißliche Hainsimse
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Wert für Insekten und Vögel

Weißliche Hainsimse ist in Mitteleuropa heimisch und dürfte deshalb einen Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. haben.

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück

Ähnliche Pflanzen

Themen

Quelle: O de R/ shutterstock.com
Quelle: aniana/ shutterstock.com
Themenwelt
Quelle: ArTono/shutterstock.com
Quelle: Dariusz Jarzabek/shutterstock.com
Quelle: cristo95/ shutterstock.com
Quelle: Flower_Garden/ shutterstock.com
Quelle: Beekeepx/ shutterstock.com
Quelle: MarinaGreen/ shutterstock.com
Balkon und Terrasse