Kräutergarten auf dem Balkon
Quelle: kay fochtmann/shutterstock.com
Gartenthemen

Kräutergarten auf dem Balkon

Sonne und Wärme sind wichtige Voraussetzungen, damit Kräuter gedeihen. Weniger anspruchsvoll sind die meisten von ihnen, was den Boden angeht. Deshalb gedeihen viele heimische Arten problemlos im Balkonkasten. Hier können manche sogar fast das ganze Jahr über geerntet werden.

Kräuterbalkon: Das Wichtigste auf einen Blick

  1. Balkonkräuter werden idealerweise im Frühjahr oder Herbst gepflanzt.
  2. Die unterschiedlichen Bodenansprüche der Sorten sind zu beachten.
  3. Staunässe sollte bei Kräutern vermieden werden.
  4. Der richtige Standort von Halbschatten bis Sonne ist ausschlaggebend.
  5. Wachstumskonkurrenten müssen in verschiedene Pflanzgefäße.

Direkte Sonneneinstrahlung mögen nicht alle Balkonpflanzen. Es besteht die Gefahr eines Sonnenbrands. Dennoch gibt es eine Fülle von Sträuchern und blühenden Pflanzen, die mit der Sonnenhitze gut zurechtkommen. Mit dem richtigen Knowhow zur Auswahl und Pflege entfalten ausgewählte Pflanzen auch auf südlich ausgerichteten Balkonen und Terrassen ihre Pracht.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. Mediterrane Pflanzen und Kräuter fühlen sich in der Sonne wohl
  2. Rankendes Grün sorgt für ein angenehmes Mikroklima auf dem Balkon
  3. Insektenfreundliche Balkonpflanzen sind ein Bienenparadies
  4. Gemüse und Beeren freuen sich über den sonnigen Standort auf dem Südbalkon
  5. Pflanzen auf dem Sonnenbalkon sind auf viel Wasser angewiesen
  6. Winterharte Pflanzen brauchen bei Frost eine Umhüllung

Die richtige Pflanzzeit für Kräuter im Kasten

Viele der heimischen Kräuter kommen mit leichten Frösten gut zurecht. Da die Erde im Balkonkasten schneller durchfriert als im Beet, sind das Frühjahr oder der Herbst die bessere Pflanzzeit. Dies gilt für ausdauernde Pflanzen, die mehrere Jahre im Kasten bleiben können.

Einjährige Kräuter setzt man, wenn keine Nachtfrostgefahr mehr besteht. Besonders empfindlich sind Pflanzen, die im Treibhaus oder an der Fensterbank vorgezogen wurden. Ihnen könnte der plötzliche Wechsel ins Freie schaden.

Magere und durchlässige Erde für Balkonkräuter

Nur wenige Arten lieben humusreiche und feuchte Erde, wie etwa der Bärlauch oder die Petersilie. Andere wiederum schätzen Pflanzerde, die nicht vorgedüngt ist. Dazu gehören Thymian und Bohnenkraut. Spezielle Kräutererde aus dem Fachhandel oder nicht gedüngtes Substrat für Balkonpflanzen sind zum Einpflanzen geeignet.

Gut abgelagerter Kompost aus dem Garten kann verwendet werden, wenn er mit Sand und groben Pflanzenteilen vermischt wird. Gewächse wie der Kiellauch, die lehmigen Boden bevorzugen, gedeihen in Kübelerde oder selbst aufbereiteter Lehmerde, die mit Sand gemischt wird.

Geeignete Gefäße für Balkonkräuter

Flachwurzler und unempfindliche Kräuter wie Schnittlauch kommen mit einem normalen Balkonkasten gut zurecht.

Sollen die Gewürz- und Heilkräuter ganzjährig dort gezogen werden, empfiehlt sich eine breitere und tiefere Ausführung. Dies gilt auch für Tongefäße und andere Pflanzkübel.

Wichtig ist, dass jedes Gefäß, ob Kasten oder Topf, über einen guten Abzug verfügt. Die wenigsten Kräuter tolerieren Staunässe, sie bekommt den Wurzeln nicht. Eine Schicht Kieselsteine oder Blähton, im unteren Bereich des Gefäßes angebracht, sorgen für den notwendigen Wasserablauf.

Heimische Kräuter für den Balkon

Was in der Region im Freien wächst und niedrig bleibt, kann ohne Weiteres auf dem Balkon gezogen werden. Die Nähe zur Hauswand, der Schutz durch eine Balkonbespannung oder Trennwände zum Nachbarn wirken sich für wärmeliebende Kräuter vorteilhaft aus. Schnecken finden zum Glück selten den Zugang zu Balkongewächsen. Dieser Vorteil spricht für die Anzucht im Kasten.

Heimische Favoriten auf dem Balkon sind

Die beliebtesten Balkonkräuter

Neben Schnittlauch und Thymian dürfen eine Reihe von Kräutern gerade denSommer über nicht fehlen. Zu ihnen gehören Minze und Zitronenmelisse, die kühle Getränke und Salate mit ihrem Aroma bereichern.

Die für die italienische Küche unerlässlichen Gewürzkräuter Oregano, Basilikum und Rosmarin gedeihen während der Sommermonate an geschützten Balkonecken besonders gut. Liebhaber von asiatischen Gerichten pflanzen Currykraut, Thaibasilikum und Koriander.

Weitere Küchenstars sind

Der richtige Standort für Balkonkräuter

Mit einem überdachten Balkon auf der Nordseite sind nur wenige Kräuter zufrieden. Hier wachsen bestenfalls Bärlauch und Petersilie zufriedenstellend, denn beiden genügen Halbschatten und kühleren Standorte. Thymianarten und mehrjähriges Bohnenkraut sind dagegen robust. Hier darf es die pralle Sonne sein.

Nach einer kurzen Übergangsphase im Halbschatten können auch empfindlichere Küchenkräuter an sonnige Plätze. Kräuter mit zarten, eherweichen Blättern wie Basilikum schützt man jedoch besser vor Wind und Regen. Sie fühlen sich nahe der Hausmauer wohl.

Keine guten Kräuternachbarn

Auch wenn Petersilie und Schnittlauch in deutschen Küchen gemeinsam einen Spitzenplatz einnehmen, zusammen in den Kübel oder Balkonkasten sollten sie nicht. Ihre Wachstumsbedingungen gestalten sich unterschiedlich.

Auch Rosmarin und Estragon vertragen sich wegen ihrer unterschiedlichen Wasseransprüche nicht, sie trennt man besser.

Stark wuchernde Kräuter wie Zitronenmelisse und Minzearten machen nahezu allen anderen Gewächsen Konkurrenz. Sie sind besser im Kübel aufgehoben.

Pflanzensuche über unsere Datenbank
1. Bedingungen kennen

Mach dir über Standortbedingungen und Anwendungsfalls Gedanken.

2. Filter anwenden

Grenze die Pflanzenauswahl über unsere Filterkriterien ein.

3. Pflanzen finden

Wähle die passenden Pflanzen für Dein Vorhaben aus.

Filter


Pflanzenart:

Lichtverhältnisse:

Boden:

Höhe (in cm)

Breite (in cm)

Blühzeit:

Blütenfarbe:

Sonstiges:

  • heimisch
  • essbar
  • kübelgeeignet
  • kletternd
  • insektenfreundlich
  • duftend
  • wintergrün

Alle Pflanzen zum Thema: Kräutergarten auf dem Balkon

Allium ursinum
Quelle:Dominicus Johannes Bergsma, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Allium ursinumBärlauch
  • Zwiebel, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 20 - 30 cm
  • 2
Ocimum basilicum
Ocimum basilicumBasilikum
  • Einjährige, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 40 - 60 cm
  • 20 - 30 cm
Helichrysum italicum
Quelle:Syrio, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Helichrysum italicumCurrykraut
  • Staude, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 20 - 50 cm
Anethum graveolens
Quelle:Javier martin, Public domain, via Wikimedia Commons
Anethum graveolensDill
  • Einjährige, eingebürgert
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 30 - 75 cm
  • 25 - 35 cm
  • 1
Origanum dictamnus
Quelle:Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Origanum dictamnusDiptam-Dost
  • Staude, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 25 - 40 cm
  • 20 - 30 cm
Lavandula angustifolia
Lavandula angustifoliaEchter Lavendel
  • Halbstrauch, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 25 - 40 cm
  • 20 - 40 cm
  • 1 2 1
Salvia officinalis
Salvia officinalisEchter Salbei
  • Staude, eingebürgert
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 10 - 100 cm
  • 20 - 70 cm
  • 2 2
Thymus vulgaris
Thymus vulgarisEchter Thymian
  • Halbstrauch, eingebürgert
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 10 - 30 cm
  • 20 - 30 cm
Artemisia absinthium
Quelle:AnRo0002, CC0, via Wikimedia Commons
Artemisia absinthiumEchter Wermut
  • Staude, eingebürgert
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 60 - 100 cm
  • 9
Satureja hortensis
Quelle:Karelj, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Satureja hortensisEchtes Bohnenkraut
  • Einjährige, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 30 - 60 cm
  • 20 - 30 cm
  • 1
Artemisia dracunculus
Quelle:Oceancetaceen - Alice Chodura, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Artemisia dracunculusEstragon
  • Staude, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 60 - 150 cm
  • 1
Salvia rutilans
Quelle:pilialoha/ shutterstock.com
Salvia rutilansGold Apfel Salbei
  • Staude, nicht heimisch
  • 30 - 50 cm
  • 30 - 50 cm
Thymus longicaulis ssp. odoratus
Quelle:Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Thymus longicaulis ssp. odoratusKaskaden-Thymian
  • Halbstrauch, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 10 - 15 cm
  • 10 - 15 cm
Allium carinatum
Quelle:Gentia, CC BY-SA 2.0 FR, via Wikimedia Commons
Allium carinatumKiel-Lauch
  • Zwiebel, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 20 - 40 cm
Thymus vulgaris ssp. fragrantissimus
Quelle:nnattalli/ shutterstock.com
Thymus vulgaris ssp. fragrantissimusOrangen-Thymian
  • Halbstrauch, eingebürgert
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 20 - 40 cm
Origanum vulgare
Origanum vulgareOregano
  • Staude, eingebürgert
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 20 - 50 cm
  • 4 62
Mentha suaveolens
Quelle:I, KENPEI, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Mentha suaveolensRundblättrige Minze
  • Staude, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 30 - 80 cm
  • 30 - 40 cm
Allium schoenoprasum
Allium schoenoprasumSchnittlauch
  • Zwiebel, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 10 - 40 cm
  • 1 1
Salvia lavandulifolia
Salvia lavandulifoliaSpanischer Salbei
  • Staude, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 30 - 60 cm
Satureja montana
Quelle:Agnieszka Kwiecie?, Nova, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Satureja montanaWinter-Bohnenkraut
  • Halbstrauch, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 10 - 15 cm
  • 20 - 25 cm
Satureja montana 'Aromakugel'
Satureja montana 'Aromakugel'Winter-Bohnenkraut 'Aromakugel'
  • Halbstrauch, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 25 - 30 cm
Hyssopus officinalis
Quelle:Sten, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Hyssopus officinalisYsop
  • Halbstrauch, eingebürgert
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 30 - 60 cm
  • 40 - 60 cm
  • 1 1
Thymus herba-barona var.citriodora
Thymus herba-barona var.citriodoraZitronen-Kümmel-Thymian
  • Halbstrauch, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 5 - 80 cm
  • 20 - 30 cm
Thymus x citriodorus
Quelle:Forest & Kim Starr, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
Thymus x citriodorusZitronen-Thymian
  • Halbstrauch, nicht heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 8 - 30 cm
Melissa officinalis
Melissa officinalisZitronenmelisse
  • Staude, heimisch
  • j
    f
    m
    a
    m
    j
    j
    a
    s
    o
    n
    d
  • 40 - 80 cm
  • 40 - 50 cm
  • 1 2