Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/sedum-spurium-schorbuser-blut/

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' (Sedum spurium 'Schorbuser Blut')
Quelle: Nahhana/shutterstock.com

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut'

Sedum spurium 'Schorbuser Blut'

Das Wichtigste auf einen Blick

invasiver Neophyt Staude winterhart

Achtung

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

  • Die Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut’ ist eine Sorte mit sternförmigen, roten Blütendolden im Juni bis Juli
  • Sonniger bis halbschattiger Standort
  • Bodendeckender, mattenartiger Wuchs mit kleinen, kurzen, aufrechten Blütenstängeln
  • Rundliche bis verkehrt eiförmige, dickfleischige, braun-rote Blätter
  • Vermehrt sich sehr schnell und kann andere Pflanzen verdrängen
  • Verwendung im Beet, in Rabatten, Dachgarten und im Kübel auf dem Balkon und der Terrasse
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: trocken
Nährstoffe: normaler Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
Dachbegrünung geeignet: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: teppichartig, mattenartig
Höhe: 8 - 10 cm
frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Wurzelsystem: Flachwurzler
Dachbegrünung: geeignet für Dachbegrünung
🌼 Blüte
Blütenfarbe: rot
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: sternförmig, kronblättrig
🍃 Laub
Blattfarbe: braunrot
Blattphase: wintergrün
Blattform: rund bis rundlich, verkehrt eiförmig
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 7
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Steinbrechartige
Familie: Dickblattgewächse
Gattung: Fetthennen
Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' gefährdet die Artenvielfalt
Markus Wichert

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' ist eine potenziell invasive gebietsfremde Art. Es liegt die begründete Annahme vor, dass sie heimische Arten verdrängt und die Biodiversität gefährdet. Mehr zum Thema liest du auf der Seite invasive Pflanzen.

Pflanze im Zweifelsfall lieber heimische Pflanzen. Unsere Insekten und Tiere sind auf sie angewiesen.
Unsere Quellen

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist die Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut'?

Die Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' (Sedum spurium 'Schorbuser Blut') ist eine Sorte der Kaukasus-Asienfetthenne (Sedum spurium) mit roten Blüten. Sie ist eine zur Familie der Dickblattgewächse gehörige Pflanze.

Die Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' ist eine ausdauernde krautige wintergrüne Pflanze. Sie erreicht Wuchshöhen von ca. 10 Zentimeter. Sie ist ein Flachwurzler. Das Laub von Sedum spurium 'Schorbuser Blut' ist braunrot.

Sie blüht von Juni bis Juli.

In Deutschland wird die Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' als invasive Art bewertet, die durch ihre rasche und schnelle Ausbreitung die Artenvielfalt zu reduzieren kann.

Von Kaukasus-Asienfetthenne sind viele Sorten vorhanden. Vielleicht passen diese von ihren Eigenschaften besser zu deinen Anforderungen?

Sie hat ein großes Verbreitungsgebiet und ist in ganz Deutschland verbreitet. Vorwiegend in Höhenstufen von Tiefland bis Mittelgebirge.

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' im Garten

Standort

Die Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' favorisiert einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, normalen Boden. Dieser sollte trocken sein. Die Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' ist gut frosthart.

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' auf dem Balkon halten

Sedum spurium 'Schorbuser Blut' ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Weiterlesen

Sortentabelle

Sedum spurium
Quelle:Martin Fowler/shutterstock.com
Sedum spuriumKaukasus-Asienfetthenne
  • invasiver NeophytStaude
Sedum spurium 'Album Superbum'
Quelle:Rob Hille, Public domain, via Wikimedia Commons
Sedum spurium 'Album Superbum'Kaukasus-Asienfetthenne 'Album Superbum'
  • invasiver NeophytStaude
Sedum spurium 'Fuldaglut'
Quelle:Red-Diamond/shutterstock.com
Sedum spurium 'Fuldaglut'Kaukasus-Asienfetthenne 'Fuldaglut'
  • invasiver NeophytStaude
Sedum spurium 'Purpurteppich'
Sedum spurium 'Purpurteppich'Kaukasus-Asienfetthenne 'Purpurteppich'
  • invasiver NeophytStaude
PflanzeWuchsStandortBlüte
Kaukasus-AsienfetthenneSedum spuriumWildform

bodendeckend, flacher Wuchs
10 - 20 cm
15 - 25 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kaukasus-Asienfetthenne 'Album Superbum'Sedum spurium 'Album Superbum'weiße Blüten

bodendeckend
10 - 15 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Teppich-Fettblatt 'Coccineus'Sedum spurium 'Coccineus'rote Blüten

teppichartig
10 - 15 cm
20 - 30 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kaukasus-Asienfetthenne 'Fuldaglut'Sedum spurium 'Fuldaglut'bodendeckender Wuchs

kriechend, bodendeckend
10 - 15 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kaukasus-Asienfetthenne 'Purpurteppich'Sedum spurium 'Purpurteppich'purpurrote Blüten

teppichartig, mattenartig
8 - 10 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut'Sedum spurium 'Schorbuser Blut'rote Blüten

teppichartig, mattenartig
8 - 10 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kaukasus-Asienfetthenne 'Tricolor'Sedum spurium 'Tricolor'wintergrüne Staude

bodendeckend
8 - 10 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kaukasus-Asienfetthenne 'Variegatum'Sedum spurium 'Variegatum'wintergrün, winterhart, zweifarbige Blätter

breit, niedrig, dicht
10 - 15 cm
20 - 30 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kaukasus-Asienfetthenne 'Voodoo'Sedum spurium 'Voodoo'frosthart, pflegeleicht, robust

dicht, kriechend
10 - 15 cm
15 - 30 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Achtung

Kaukasus-Asienfetthenne 'Schorbuser Blut' ist eine invasive Art. Diese Art wandert unkontrolliert in die umliegende Landschaft aus und schädigt die Natur durch eine Reduktion der Artenvielfalt nachhaltig. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

Quelle: BfN-Skripten 352

Stand:
29.11.2023