Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/linaria-repens-quecksilber/

Weißes Leinkraut (Linaria repens 'Quecksilber')

Weißes Leinkraut

Linaria repens 'Quecksilber'

Das Wichtigste auf einen Blick

Sorte einer heimischen Art Staude winterhart Bienenweide lange Blühzeit
  • Linaria repens ‚Quecksilber' ist eine Sorte mit weißen Blüten
  • Es blüht von Juni bis September und zieht Bienen und Insekten magisch an
  • Heimische Staude für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • Schmal lanzettliche, fleischige Laubblätter
  • Es besiedelt Wegränder und Waldlichtungen auf kalkarmen, steinig-lockeren, stickstoffhaltigen Böden
  • Verwendung in naturnahe Gärten und als Bienenweide
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: aufrecht
Höhe: 75 - 100 cm
Breite: 20 - 30 cm
frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: schmal lanzettlich
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie

Weißes Leinkraut ist eine Sorte/Zuchtform von Streifen-Leinkraut mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Streifen-Leinkraut):

Bestandssituation (Rote Liste): selten
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 7 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Raupen: 7 (davon 2 spezialisiert)

Thematisch passende Pflanzen:

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 7
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Lippenblütlerartige
Familie: Wegerichgewächse
Gattung: Leinkräuter

Was ist das Weiße Leinkraut?

Das Weiße Leinkraut (Linaria repens 'Quecksilber') ist eine Sorte der Wildform Streifen-Leinkraut (Linaria repens). Es ist aus der Familie der Wegerichgewächse.

Das Weiße Leinkraut ist eine sommergrüne Staude mit einer Wuchshöhe zwischen 75 und 100 Zentimeter. Es bildet flache Wurzeln und hat grünes Laub.

Die Blütezeit reicht meist von Juni bis September. Es hat weiße Blüten.

Die Wildform des Streifen-Leinkraut ist selten verbreitet und kommt, außer im Alpen, in allen Regionen Deutschlands vor. Es wächst vor allem im Tiefland bis Mittelgebirge.

Streifen-Leinkraut ist laut Roter Liste nicht im Bestand gefährdet.

Weißes Leinkraut im Garten

Standort

Weiße Leinkraut benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis humosen, nährstoffreichen Boden. Der Boden sollte frisch bis trocken sein. Das Weiße Leinkraut ist gut frosthart.

Weiße Leinkraut auf dem Balkon halten

Linaria repens 'Quecksilber' ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Vermehrung

Weiße Leinkraut kannst du am einfachsten über Samen, Stecklinge oder Teilung vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Weiße Leinkraut (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Weiße Leinkraut
Weiße Leinkraut schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Stauden werden erst im Frühjahr (!) zurückgeschnitten. Abgestorbene Pflanzenteile schützen die Pflanze, werden von Insekten zum Überwintern genutzt und sehen häufig auch im Winter noch attraktiv aus.

Schneide ab Ende März alles Abgestorbene von Weiße Leinkraut ca. handhoch über den Boden ab. Den unzerkleinerten Rückschnitt kannst du als Mulchmaterial für deinen Hecken und den Küchengarten verwenden.

Wissenswertes

Ökologie

Weißes Leinkraut hat für die die Tierwelt unter Umständen einen geringeren Nutzen, da es sich als Züchtung in einigen Merkmalen von der Wildform unterscheidet (z.B. Blüte).

7 Schmetterlinge nutzen die Blätter als Raupenfutter, wie Leinkraut-Blütenspanner (Eupithecia linariata), Möndcheneule (Calophasia lunula), Flugsand-Kräuterflur-Erdeule (Actebia praecox), Felskräuterwald-Steinspanner (Elophos dilucidaria) und Mondfleckiger Blütenspanner (Eupithecia centaureata).

Weiterlesen

Sortentabelle

Linaria repens
Quelle:Meneerke bloem, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Linaria repensStreifen-Leinkraut
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Streifen-LeinkrautLinaria repensbienen- und insektenfreundliche Pflanze

kletternd
20 - 60 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 3,20 €
Weißes LeinkrautLinaria repens 'Quecksilber'insektenfreundliche Staude

aufrecht
75 - 100 cm
20 - 30 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Weißes Leinkraut ist eine Sorte/Zuchtform von Streifen-Leinkraut. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Streifen-Leinkraut):

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0

Ähnliche Pflanzen

Themen

Stand:
25.07.2023