Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/rosa-montana/

Beetrose 'Montana' (Rosa 'Montana')
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Beetrose 'Montana'

Rosa 'Montana'

Das Wichtigste auf einen Blick

Sorte einer heimischen Art Gehölz winterhart
  • Die Beetrose ‚Montana‘ besitzt eine besonders kräftige Blütefarbe
  • Von Juni bis September erscheinen gefüllte, mittelgroße, leuchtend rote Blüten ohne Blütenduft
  • Stammt aus der Rosenzüchterei Tantau und ist ein Klassiker der rotblühenden Sorten
  • Der Wuchs ist aufrecht, kompakt und die Rose bevorzugt den sonnigen bis halbschattigen Standort
  • Sie glänzt mit einer mittleren Blattgesundheit
  • Tiefgründiger, humoser, frischer, normaler Boden
  • Verwendung findet sie im Bauerngarten, im Beet, in Rabatten, für Hecken und öffentliche Grünanlagen
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch
Nährstoffe: normaler Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, kompakt
Höhe: 1 - 2 m
schnittverträglich: ja
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: rot
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: halbgefüllt

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: mittelgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: gefiedert
ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 5
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Rosen

Was ist die Beetrose 'Montana'?

Die Beetrose 'Montana' ist ein sommergrünes Gehölz von ca. 2,00 Meter Höhe. Die Beetrose 'Montana' wurzelt tief. Das Laub ist mittelgrün.

Die Blüte ist von Mai bis Juni. Sie blüht rot.

Beetrose 'Montana' im Garten

Standort

Ideal ist ein sonniger Standort mit durchlässigen bis humosen, normalen Boden. Dieser sollte frisch sein. Ist Beetrose 'Montana' erst einmal gut eingewachsen, ist sie pflegearm.
Als einheimische Pflanze ist Rosa 'Montana' gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -28 °C (bis Klimazone 5).

Vermehrung

Beetrose 'Montana' kannst du am einfachsten über Stecklinge vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Beetrose 'Montana' (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Weiterlesen

Fotos (2)

Gesamte Pflanze Beetrose 'Montana'
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Beetrose 'Montana'
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Wert für Insekten und Vögel

Beetrose 'Montana' ist in Mitteleuropa heimisch und dürfte deshalb einen Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. haben.

Blühende Sträucher

Stand:
28.09.2023