Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/pinus-aristata/

Grannen-Kiefer (Pinus aristata)
Quelle: meunierd/shutterstock.com

Grannen-Kiefer

Pinus aristata

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Wildform (Neophyt) Gehölz winterhart
  • Die Grannen-Kiefer ist in Colorado, New Mexiko und O-Kalifornien weit verbreitet
  • Bevorzugt den sonnigen Standort
  • Ist ein kleiner Baum mit einer unregelmäßigen Krone und wächst sehr langsam
  • Immergrüne, dunkelgrüne, kurze Nadeln und mit weißen Harzflöckchen besetzt
  • Zylindrisch eiförmige Zapfen, sitzend und auf den Schuppen sind grannenartige Dornen
  • Liebt den trockenen, nährstoffreichen, humosen, durchlässigen, sauer bis alkalischen Boden
  • Sehr frosthartes, hitzeverträgliches Gehölz
  • Verwendung als Solitär
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, unregelmäßige Krone
Höhe: 8 - 15 m
Breite: 80 - 100 cm
Zuwachs: 5 - 10 cm/Jahr
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: pink
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattphase: wintergrün
Blattform: nadelförmig
🐝 Ökologie
Raupen: 8 (davon keine spezialisiert)
Käfer: 1
ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Koniferen
Familie: Kieferngewächse
Gattung: Kiefern
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist die Grannen-Kiefer?

Das wintergrüne Gehölz wird ca. 15,00 Meter hoch. Sie ist ein Tiefwurzler. Das Laub von Pinus aristata ist dunkelgrün.

Grannen-Kiefer blüht im Juni. Die Blütenfarbe ist pink.

Grannen-Kiefer im Garten

Standort

Die Grannen-Kiefer wächst am besten auf - wie an ihren natürlichen Standorten - einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis humosen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte trocken sein. Pinus aristata ist gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -28 °C (bis Klimazone 5).

Vermehrung

Grannen-Kiefer kannst du am einfachsten über Samen vermehren.

Weiterlesen

Wert für Insekten und Vögel

Grannen-Kiefer ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Schmetterlingsraupen

Schmetterlingsarten

Käfer

Bäume

Stand:
28.06.2024