Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/lavatera-thuringiaca/

Thüringer Strauchpappel (Lavatera thuringiaca)
Quelle: Ole Schoener/ shutterstock.com
Wichtige Insekten-pflanze

Thüringer Strauchpappel

Lavatera thuringiaca

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Staude bedingt winterhart Wichtige Bienenpflanze essbar lange Blühzeit
  • Heimisches Malvengewächs
  • Zahlreiche große rosa Blüten mit ausgerandeten Kronblättern
  • Hand- bis fächerartige mattgrüne Blätter
  • Für nährstoffreiche durchlässige Böden mit gleichmäßiger Feuchtigkeit
  • Braucht Sonne oder Halbschatten
  • Robust, pflegeleicht und winterhart
  • Gut geeignet für naturnahe Blumenbeete und Staudenrabatten
  • Gute Bienenweide
  • Vermehrung mit Samen oder durch Teilen
  • Blüten und Blätter essbar
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: aufrecht, buschig
Höhe: 50 - 150 cm
Breite: 80 - 100 cm
schnittverträglich: ja
frostverträglich: bis -17 °C (bis Klimazone 7)
Wurzelsystem: Flachwurzler

Thematisch passende Pflanzen:

🌼 Blüte
Blütenfarbe: rosa
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: schalenförmig, radiärsymmetrisch

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: mittelgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: eiförmig, zugespitzt
🐝 Ökologie
Wildbienen: 1 (Nektar und/oder Pollen, davon 1 spezialisiert)

Thematisch passende Pflanzen:

🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage:

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Blätter, Blüten
Verwendung: Gemüse, Brotteigbeigabe, Sauerkraut, Salat, Rohkost, Kräuter, essb.Deko, Tee, Bowle, Blütenknospen kapernartig einlegen
Pflanzen je ㎡: 1
Anwendung im Beet: Strukturpflanze
Stütze: Pflanze benötigt keine Stütze
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Malvenartige
Familie: Malvengewächse
Gattung: Strauchpappeln

Anzeige*

Thüringer Strauchpappel - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Thüringer Strauchpappel
ab 7,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist Thüringer Strauchpappel?

Die ausdauernden krautigen Pflanzen sind vor allem wegen ihrer zahlreichen und großen Blüten begehrte Zierpflanzen. Sie gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae) und stammt ursprünglich aus österreichischen Landen, bei uns ist sie trotz ihres mitteldeutschen Namens vermutlich nur eingeschleppt und nur unbeständig anzutreffen. Sie wächst vor allem auf Ödland und Schwemmflächen an den Ufern der Flüsse.

Sie hat ein starkes und weit ausgebreitetes Wurzelwerk und bildet aufrechte Büsche, die eine Höhe von über einem Meter erreichen können. Die Stängel sind zumeist reich verzweigt, die drei- bis fünflappigen frischgrünen Blätter abgerundet nierenförmig oder breit eiförmig, bis zu zehn Zentimeter lang und locker mit Sternhaaren überzogen, in den unteren Abschnitten weniger geteilt und mit eher fünfeckigem Umriss.

Im Sommer und Herbst erscheinen die unverkennbaren schalenförmigen rosa Blüten; sie stehen in lockeren Trauben an den Enden der Stängel. Sie sind 5-8 Zentimeter groß, weit ausgebreitet mit einer kurzen Röhre, fünfzählig mit genagelten und an der Spitze ausgerandeten Kronblättern, die zudem meistens dunkler geadert erscheinen. Im Inneren jeder Blüte stehen 70-90 Staubblätter mit reichlich Pollen. Die großen Spaltfrüchte sind ausgereift fast kahl und an den Seiten stark runzelig.

Thüringer Strauchpappel im Garten

Quelle: ElenVik/shutterstock.com

Standort

Die Thüringer Strauchpappel braucht einen nährstoffreichen, durchlässigen und kalkhaltigen Boden mit möglichst gleichbleibender Feuchtigkeit; längere Trockenphasen mag sie ebenso wenig wie Staunässe. Dabei steht sie am liebsten im Halbschatten oder in der vollen Sonne, sommerlich warm sollte der Standort auf jeden Fall sein. Allzu sehr starken Winden sollten die Büsche nicht ausgesetzt werden, wenngleich sie normalerweise nicht unbedingt eine Stütze benötigen. Im Winter verträgt das heimische Malvengewächs bis zu -17 °C.

Schnitt

Ein Schnitt ist bei der Thüringer Strauchpappel bestenfalls aus ästhetischen Gründen erforderlich; Du kannst sie auch einfach stehenlassen, denn möglicherweise nutzen einige Wildbienen die Stängel für ihre Brutröhren.

Vermehrung

Eine Vermehrung ist mithilfe der reichlich gebildeten Samen möglich. Sie werden am besten gleich nach der Ernte oder im darauffolgenden Frühjahr an Ort und Stelle ausgebracht. Ansonsten sorgt sie auch fleißig für Selbstaussaat. Größere Bestände können auch geteilt werden, Stecklinge wurzeln nur äußerst unzuverlässig.

Verwendung

Frischen und nährstoffreichen Boden mit viel Licht findet die Thüringer Strauchpappel im Garten vor allem in Blumenbeeten und Staudenrabatten, gerne auch als Unterwuchs von Sträuchern und Gehölz, wo sie mit ihren großen rosa Blüten deutliche Akzente setzt. Gegebenenfalls kannst Du eine regelrechte Hecke aus den Pflanzen ziehen. Ein großes Plus an gestreuten Wegen und Straßen: Sie gedeiht auch dann im Vorgarten, wenn im Winter gestreut wird, denn sie ist in hohem Maße salztolerant.

Schädlinge

Die Thüringer Strauchpappel hat vor allem bei ungünstigen Standorten mit Überdüngungen und zu viel Wasser mit Pilzerkrankungen zu kämpfen; ansonsten ist sie recht robust und wird nur selten heimgesucht. Junge Keimlinge sind ein gefundenes Fressen für Schnecken, und die frischen Pflanzenteile sind des Öfteren mit Blattläusen übersät, die ihnen allerdings selten einen nachhaltigen Schaden zufügen.

Ökologie

  • Bestäubt werden die Pflanzen vor allem von Honigbienen; die Blüten gelten als gute Bienenweide. Eine einzelne Blüte bildet bis zu fünf Milligramm Nektar.
  • Unter den Besuchern besonders zu nennen wäre die Malven-Langhornbiene Eucera macroglossa, die sich hier den Pollen für ihren Nachwuchs holt. Die auf Malven spezialisierte, sehr selten gewordene und stark gefährdete Wildbiene wird nur etwas über einen Zentimeter groß und weist an ihren Hinterleib auffällige weißfilzige und dunklere Bänder aufweist, sodass sie ein Zebramuster hat. Man trifft sie nur noch sporadisch in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg an.

Wissenswertes

  • Die Thüringer Strauchpappel ist essbar; besonders zu empfehlen sind die recht großen Früchte mit ihren angenehm nussig schmeckenden Samen. Die Blätter kann man auch in einem Wildkräutersalat einsetzen, die Blüten sind eine schöne Dekoration für kalte Platten und Büffets.
  • Aus der Mode gekommen ist sie als Heilpflanze; hier spielen andere Malvengewächse eine deutlich größere Rolle.
  • Aus den Stängeln kann man Fasern gewinnen, die man früher zu Seilen und Bindfäden verarbeitete.
Was sind mehrjährige Stauden?
Markus Wichert

Mehrjährige Stauden bleiben über viele Jahre erhalten. Den Winter überdauern sie eingezogen in Wurzeln, Zwiebeln oder anderen unterirdischen Speicherorganen und treiben im nächsten Frühjahr wieder aus.

Markus Wichert Naturgärtner
Weiterlesen

Anzeige*

Thüringer Strauchpappel - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Thüringer Strauchpappel Topfpflanze
ab 7,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Fotos (4)

Blüte Thüringer Strauchpappel
Quelle: Ole Schoener/ shutterstock.com
Blüte Thüringer Strauchpappel
Thüringer Strauchpappel: Blüte
Gesamte Pflanze Thüringer Strauchpappel
Thüringer Strauchpappel: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Thüringer Strauchpappel
Quelle: ElenVik/shutterstock.com

Häufige Fragen

Wo kann man Thüringer Strauchpappel kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Thüringer Strauchpappel kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Thüringer Strauchpappel ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

spezialisierte Wildbienen:
0
Auf Pollen spezialisiert
Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen

Wildbienenarten

Thüringer Strauchpappel kaufen

Topfpflanze

Baumschule Horstmann
Thüringer Strauchpappel* Topfpflanze
7,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Ähnliche Pflanzen

Themen

Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkon- und Kleingärtner
Stand:
02.01.2024