Raublättrige Deutzie

Deutzia scabra

Gehölz
Wildform

Raublättrige Deutzie (Deutzia scabra) Alle 4 Fotos anzeigen
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humus
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
PH-Wert: sauer
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Höhe: 2,5 - 3,5 m
Breite: 1,8 - 2,5 m
Zuwachs: 30 - 80 cm/Jahr
Wurzelsystem: Flachwurzler
Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: rispenförmig
Laub
Blattfarbe grün
Blattphase sommergrün
Blattform eiförmig bis länglich, zugespitzt
Klassifizierung
Ordnung: Hartriegelartige
Familie: Hortensiengewächse
Gattung: Deutzien
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Fotos

Gesamte Pflanze Raublättrige Deutzie
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Frucht Raublättrige Deutzie
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Blatt Raublättrige Deutzie
Quelle: KENPEI, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Blüte Raublättrige Deutzie
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons

Ökologischer Wert

Raublättrige Deutzie ist nicht heimisch. Wir haben leider keine genauen Daten zum Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. Häufig haben aber heimische Pflanzen einen höheren ökologischen Nutzen.

Insekten

Nektarwert:
1
Pollenwert:
1

Bienenweiden mit Nektar- und Pollenwerten