Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair' (Aruncus dioicus 'Fairy Hair')
Quelle: Thomas

Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair'

Aruncus dioicus 'Fairy Hair'

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Sorte Staude bedingt winterhart Bienenweide lange Blühzeit
🏡 Standort
Licht: Halbschatten bis Schatten
Boden: durchlässig
Wasser: frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Verträgt Wurzeldruck: ja, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: horstig
Höhe: 30 - 40 cm
frostverträglich: bis -17 °C (bis Klimazone 7)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: rispenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattform: fein gefiedert
🐝 Ökologie

Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair' ist eine Sorte/Zuchtform von Wald-Geißbart mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Wald-Geißbart):

Bestandssituation (Rote Liste): mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 37 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Raupen: 2 (davon keine spezialisiert)
🌐 Regionale Verbreitung der Art

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: kollin (100m-300m1 / 300m-800m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Geißbärte

Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair' im Garten

Standort

Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair' bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort mit durchlässigen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch sein. Aruncus dioicus 'Fairy Hair' ist ein Tiefwurzler und bedingt winterhart – verträgt Temperaturen bis -17 °C (bis Klimazone 7).

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair'
Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair' schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Stauden werden erst im Frühjahr (!) zurückgeschnitten. Abgestorbene Pflanzenteile schützen die Pflanze, werden von Insekten zum Überwintern genutzt und sehen häufig auch im Winter noch attraktiv aus.

Schneide ab Ende März alles Abgestorbene von Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair' ca. handhoch über den Boden ab. Den unzerkleinerten Rückschnitt kannst du als Mulchmaterial für deinen Hecken und den Küchengarten verwenden.

Weiterlesen

Sortentabelle

Aruncus dioicus
Quelle:Flower_Garden/shutterstock.com
Aruncus dioicus 'Kneiffii'
Quelle:ahmydaria/shutterstock.com
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Wald-GeißbartWildform

aufrecht
80 - 200 cm
80 - 100 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 5,00 €
Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair'

horstig
30 - 40 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Geschlitzter Wald Geißbart 'Kneiffii'geschitztes Laub

horstig, ausladend, buschig
70 - 90 cm
70 - 80 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 12,90 €
Geschlitzter Wald Geißbart 'Whirlwind'robust und standfest

horstig, ausladend, buschig, aufrechte Blütenstiele
1 - 1,4 m
70 - 80 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 6,60 €

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Zwerg-Geißbart 'Fairy Hair' ist eine Sorte/Zuchtform von Wald-Geißbart. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Wald-Geißbart):

spezialisierte Wildbienen:
keine
Wildbienen ingesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
spezialisierte Raupen:
keine
Raupenarten:
0
Stand:
06.08.2023