Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/symphytum-officinale-moulin-rouge/

Purpur-Beinwell (Symphytum officinale 'Moulin Rouge')

Purpur-Beinwell

Symphytum officinale 'Moulin Rouge'

Das Wichtigste auf einen Blick

Sorte einer heimischen Art Staude winterhart Bienenweide essbar lange Blühzeit
  • heimische Staude für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • aufrechter, schwacher und horstbildender Wuchs
  • nickende rote Blüten im Mai bis Juli
  • kompletter Rückschnitt nach der Blüte, um den Neuaustrieb zu fördern
  • sollten Pflanzen entstehen, welche von der Sortenfarbe abweichen sofort entfernen
  • normaler , feuchter bis frischer, durchlässiger Boden
  • Verwendung in Natur- und Bauerngärten, am Gehölzrand und auf Freiflächen mit Wildstaudencharakter
  • wichtige Pflanze für unsere Schmetterlinge und unsere Bienen
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: normaler Boden
Verträgt Wurzeldruck: ja, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: buschig, aufrechte Blütenstiele
Höhe: 50 - 80 cm
Breite: 30 - 40 cm
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: rot
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: breitlanzettlich, fein behaart
Blatt aromatisch: ja
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie

Purpur-Beinwell ist eine Sorte/Zuchtform von Echter Beinwell mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Echter Beinwell):

Bestandssituation (Rote Liste): häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 22 (Nektar und/oder Pollen, davon 2 spezialisiert)
Raupen: 6 (davon 2 spezialisiert)
Schwebfliegen: 1
Käfer: 1
Nektarwert: 3/4 - viel
Pollenwert: 1/4 - gering
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Blätter
Verwendung: Salat, Gemüse
Pflanzen je ㎡: 4
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Raublattartige
Familie: Raublattgewächse
Gattung: Beinwell

Was ist der Purpur-Beinwell?

Der Purpur-Beinwell (Symphytum officinale 'Moulin Rouge') ist eine Sorte der heimischen Wildform Echter Beinwell (Symphytum officinale). Er ist eine zur Familie der Raublattgewächse gehörige Pflanze.

Der Purpur-Beinwell ist eine ausdauernde krautige sommergrüne Pflanze. Er erreicht Wuchshöhen von ca. 80 Zentimeter. Er ist ein Flachwurzler. Das Laub von Symphytum officinale 'Moulin Rouge' ist dunkelgrün.

Er blüht von Mai bis Juli. Die Blütenfarbe ist rot.

Blätter sind essbar.

Es gibt einige weitere Sorten. Vergleiche sie miteinander. Diese haben wir weiter unten aufgeführt.

Die wilden Verwandten von Purpur-Beinwell sind weit verbreitet und kommt in allen Regionen Deutschlands häufig vor. Vorwiegend in Höhenstufen von Tiefland bis Hügelland.

Laut Roter Liste ist Echter Beinwell nicht im Bestand gefährdet.

Purpur-Beinwell im Garten

Standort

Sonnige bis halbschattige Standorte mit durchlässigen bis normalen, normalen Boden werden von der Purpur-Beinwell bevorzugt. Dieser sollte feucht bis frisch sein. Ist Purpur-Beinwell erst einmal gut eingewachsen, ist er pflegearm.
Als einheimische Pflanze ist Symphytum officinale 'Moulin Rouge' gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -28 °C (bis Klimazone 5).
Der Purpur-Beinwell verträgt Wurzeldruck und ist zur Bepflanzung von Baumscheiben geeignet. Hier findest du weitere Pflanzen zur Bepflanzung Baumscheiben.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Purpur-Beinwell
Purpur-Beinwell schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Stauden werden erst im Frühjahr (!) zurückgeschnitten. Abgestorbene Pflanzenteile schützen die Pflanze, werden von Insekten zum Überwintern genutzt und sehen häufig auch im Winter noch attraktiv aus.

Schneide ab Ende März alles Abgestorbene von Purpur-Beinwell ca. handhoch über den Boden ab. Den unzerkleinerten Rückschnitt kannst du als Mulchmaterial für deinen Hecken und den Küchengarten verwenden.

Wissenswertes

Ökologie

Da Purpur-Beinwell eine Sorte ist, variieren die Eigenschaften zur Wildform (z.B. Blüte). Unter Umständen hat er vermutlich einen geringeren Wert für Tiere als die Wildform Echter Beinwell.

Zwei Wildbienenarten sind auf den Pollen von Symphytum officinale angewiesen. Diese sind Beinwell-Sandbiene (Andrena symphyti) und Osmia lepeletieri. Die Blätter - als Raupenfutterpflanze - nutzen 6 Schmetterlingsarten, hierzu gehören Lungenkraut-Metalleule (Euchalcia modestoides), Lungenkraut-Staubeule (Atypha pulmonaris) und Messingeule (Diachrysia chrysitis).

Weiterlesen

Sortentabelle

Symphytum officinale
Symphytum officinaleEchter Beinwell
  • heimisch
Symphytum officinale 'Rubrum'
Quelle:Anna Gratys/shutterstock.com
Symphytum officinale 'Rubrum'Beinwell 'Rubrum'
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Echter BeinwellSymphytum officinaleWildform

buschig, aufrecht, horstbildend
30 - 100 cm
40 - 50 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 3,45 €
Purpur-BeinwellSymphytum officinale 'Moulin Rouge'Sorte mit purpurroten Blüten

buschig, aufrechte Blütenstiele
50 - 80 cm
30 - 40 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Beinwell 'Rubrum'Symphytum officinale 'Rubrum'besonders frosthart

buschig, ausläuferbildend
40 cm
40 - 60 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Purpur-Beinwell ist eine Sorte/Zuchtform von Echter Beinwell. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Echter Beinwell):

spezialisierte Wildbienen:
0
Nektar und/oder Pollen
Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0
Schwebfliegenarten:
0
Käfer:
0

Ähnliche Pflanzen

Themen

Stand:
13.10.2022