Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/symphytum-grandiflorum-wisley-blue/

Beinwell 'Wisley Blue' (Symphytum grandiflorum 'Wisley Blue')

Beinwell 'Wisley Blue'

Symphytum grandiflorum 'Wisley Blue'

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Sorte (Neophyt) Staude winterhart
  • Beinwell 'Wisley Blue’ ist eine interessante Staude für den Garten
  • Die niedrige, kleine Pflanze schafft es durch ihre Ausläufer dichte, grüne Teppiche zu bilden
  • Ihre hellblauen, röhrenförmigen Blüten erscheinen in Trauben an den Stängeln im April bis Mai und sind ein guter Landeplatz für Bienen und Insekten
  • Die dunkelgrünen, eiförmigen, zugespitzten Blätter bilden einen wunderschönen Kontrast zu den Blüten
  • Nährstoffreiche, frische, humose Gartenerde
  • Verwendung findet die Staude als Bienenweide, in Steinanlagen und im Beet
🏡 Standort
Licht: Halbschatten bis Schatten
Boden: durchlässig bis lehmig
Wasser: frisch
Nährstoffe: normaler Boden
Verträgt Wurzeldruck: ja, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: buschig, ausläuferbildend, dicht wachsend
Höhe: 20 - 30 cm
Breite: 25 - 30 cm
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Flachwurzler

Thematisch passende Pflanzen:

🌼 Blüte
Blütenfarbe: blau
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: röhrenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: eiförmig
🐝 Ökologie

Beinwell 'Wisley Blue' ist eine Sorte/Zuchtform von Kleiner Kaukasus-Beinwell mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Kleiner Kaukasus-Beinwell):

Wildbienen: 14 (Nektar und/oder Pollen, davon 2 spezialisiert)
Raupen: 1 (davon 1 spezialisiert)
ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 9
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Raublattartige
Familie: Raublattgewächse
Gattung: Beinwell
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist der Beinwell 'Wisley Blue'?

Der Beinwell 'Wisley Blue' (Symphytum grandiflorum 'Wisley Blue') ist eine Sorte der Wildform Kleiner Kaukasus-Beinwell (Symphytum grandiflorum). Er ist aus der Familie der Raublattgewächse.

Der Beinwell 'Wisley Blue' ist eine sommergrüne Staude mit einer Wuchshöhe zwischen 20 und 30 Zentimeter. Er bildet flache Wurzeln und hat dunkelgrünes Laub.

Die Blütezeit reicht meist von April bis Mai. Er hat blaue Blüten.

Neben Beinwell 'Wisley Blue' gibt es weitere Sorten. Weiter unten sind alle in einer Tabelle aufgeführt.

Kleiner Kaukasus-Beinwell (die Wildform von Beinwell 'Wisley Blue') ist mittlerweile verbreitet im Thüringer Wald sowie Fichtelgebirge und Vogtland.

Beinwell 'Wisley Blue' im Garten

Standort

Beinwell 'Wisley Blue' präferiert einen halbschattigen bis schattigen Standort mit durchlässigen bis lehmigen, normalen Boden. Der Boden sollte frisch sein. Er ist bis bis -28 °C (bis Klimazone 5) frosthart.
Beinwell 'Wisley Blue' kommt gut mit Wurzeldruck von Gehölzen zurecht. Eine Liste von Pflanzen, die du zur Unterpflanzung von Gehölzen verwenden kannst, findest du hier.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Beinwell 'Wisley Blue'
Beinwell 'Wisley Blue' schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Stauden werden erst im Frühjahr (!) zurückgeschnitten. Abgestorbene Pflanzenteile schützen die Pflanze, werden von Insekten zum Überwintern genutzt und sehen häufig auch im Winter noch attraktiv aus.

Schneide ab Ende März alles Abgestorbene von Beinwell 'Wisley Blue' ca. handhoch über den Boden ab. Den unzerkleinerten Rückschnitt kannst du als Mulchmaterial für deinen Hecken und den Küchengarten verwenden.

Wissenswertes

Ökologie

Beinwell 'Wisley Blue' hat für die Insekten unter Umständen einen geringeren Wert, da er sich als Zuchtform in einigen Eigenarten von der Wildform unterscheidet (z.B. Blüte).

Die Wildform Kleiner Kaukasus-Beinwell ist eine gute Bienenweide und wird von 14 wilden Bienen besucht; darunter auch zwei spezialisierte Arten wie Beinwell-Sandbiene (Andrena symphyti) und Osmia lepeletieri, welche auf den Pollen für ihre Brut angewiesen ist. Die Raupen von Lungenkraut-Metalleule nutzen die Blätter des Kleiner Kaukasus-Beinwell als Raupenfutter.

Weiterlesen

Sortentabelle

Symphytum grandiflorum
Symphytum grandiflorumKleiner Kaukasus-Beinwell
  • nicht heimisch (Neophyt)
Symphytum grandiflorum 'Hidcote Blue'
Quelle:Gabriela Beres/shutterstock.com
Symphytum grandiflorum 'Hidcote Blue'Kleiner Kaukasus-Beinwell 'Hidcote Blue'
  • nicht heimisch (Neophyt)
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Kleiner Kaukasus-BeinwellSymphytum grandiflorumWildform

bodendeckend, flacher Wuchs
20 - 30 cm
25 - 30 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 7,10 €
Beinwell 'Goldsmith'Symphytum grandiflorum 'Goldsmith'gelb-grüne Blätter

buschig, ausläuferbildend, dicht wachsend
20 - 30 cm
25 - 30 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kleiner Kaukasus-Beinwell 'Hidcote Blue'Symphytum grandiflorum 'Hidcote Blue'robust und anspruchslos

flach, ausläuferbildend, teppichartig
20 - 30 cm
20 - 30 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 6,30 €
Beinwell 'Wisley Blue'Symphytum grandiflorum 'Wisley Blue'bodendeckender Wuchs

buschig, ausläuferbildend, dicht wachsend
20 - 30 cm
25 - 30 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Beinwell 'Wisley Blue' ist eine Sorte/Zuchtform von Kleiner Kaukasus-Beinwell. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Kleiner Kaukasus-Beinwell):

spezialisierte Wildbienen:
0
Nektar und/oder Pollen
Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0

Blühende Bodendecker

Stand:
24.08.2023