Antarktische Südbuche (Nothofagus antarctica)
Quelle: Peter Turner Photography/shutterstock.com

Antarktische Südbuche,Antarktische Scheinbuche

Nothofagus antarctica

Alle 5 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

Gehölz
heimische Wildform
bedingt winterhart
  • heimischer Baum für die sonnigen und halbschattigen Standorte
  • aufrechter, lockerer Wuchs, mit meistens einem gebogenen Stamm und unregelmäßiger Kronenbildung
  • stark gewellte, eiförmige, dunkelgrüne Blätter und im Herbst färben sie sich wunderschön goldgelb
  • gelbe, kelchförmige Blüten im Mai
  • normaler, durchlässiger, nährstoffreicher Boden
  • Verwendung in große Gärten, in Parks und als Solitärbaum
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: locker, unregelmäßige Krone
Höhe: 10 - 35 m
Breite: 7 - 20 m
Zuwachs: 25 - 30 cm/Jahr
schnittverträglich: ja
Wurzelsystem: Herzwurzler
Frostverträglich: bis -17 °C (bis Klimazone 7)
🌼 Blüte
Blütenfarbe: gelb
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: kelchförmig
🍃 Laub
Blattfarbe dunkelgrün
Blattphase sommergrün
Blattform eiförmig
ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Buchenartige
Familie: Scheinbuchengewächse
Gattung: Scheinbuchen
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Antarktische Südbuche im Garten

Standort

Antarktische Südbuche bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein. Nothofagus antarctica ist ein Herzwurzler und bedingt winterhart – verträgt Temperaturen bis -17 °C (bis Klimazone 7).

Vermehrung

Antarktische Südbuche kannst du am einfachsten über Samen vermehren.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Antarktische Südbuche
Antarktische Südbuche schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndendes Holz grau

Regelmäßige Beschneidung sorgt für kräftige Neutriebe, die meist mehr Blüten und Früchte mit einer höheren Qualität bilden.

Antarktische Südbuche muss kaum beschnitten werden. Um eine gesunde Krone zu erhalten, solltest du im späten Winter oder zeitigen Frühjahr schiefe und überkreuzende Zweige entfernen.

Die gelben Striche markieren in der Abbildung die Stellen, an denen du schneiden solltest.

Regelmäßig solltest du totes und krankes Holz entfernen.

Fotos (5)

Gesamte Pflanze Antarktische Südbuche
Quelle: Peter Turner Photography/shutterstock.com
Blüte Antarktische Südbuche
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Blatt Antarktische Südbuche
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Antarktische Südbuche
Quelle: André Karwath aka Aka, CC BY-SA 2.5, via Wikimedia Commons
Rinde Antarktische Südbuche
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons

Wert für Insekten und Vögel

Antarktische Südbuche ist in Mitteleuropa heimisch und dürfte deshalb einen Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. haben.

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück

Ähnliche Pflanzen

Themen

Themen