Breitblatt-Segge (Carex ciliatomarginata)
Quelle: Osa Sumanohara/shutterstock.com

Breitblatt-Segge

Carex ciliatomarginata

Gras
nicht heimisch
Wildform
bedingt winterhart
Bodendecker
1 Foto anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • bodendeckendes Pflanze für den Halbschatten
  • sehr schnellwüchsig mit dichten, grün, gelb, gestreiften Blättern
  • stetige Bestockung durch kurze Rhizomausläufer
  • sehr unscheinbare Blüten im April bis Mai
  • benötigt frisch bis feuchten Boden mit Lehm- und Sandanteile 
Standort
Licht: Halbschatten
Boden: durchlässig
Wasser: frisch
Nährstoffe: normaler Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
Wuchs
Pflanzenart: Gras
Wuchs: flacher Wuchs, bodendeckend
Höhe: 10 - 20 cm
Breite: 30 - 50 cm
Wurzelsystem: Flachwurzler
Wurzelausläufer: Ausläufer
Frostverträglich: bis -17 °C (bis Klimazone 7)
Blüte
Blütenfarbe: braun
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: rispenform, einfach
Laub
Blattfarbe grün-gelb gestreift
Blattphase sommergrün
Blattform lanzettlich
Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 12
Klassifizierung
Ordnung: Süßgrasartige
Familie: Sauergrasgewächse
Gattung: Seggen
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Breitblatt-Segge im Garten

Standort

Breitblatt-Segge bevorzugt einen halbschattigen Standort mit durchlässigen, normalen Boden. Dieser sollte frisch sein. Carex ciliatomarginata ist ein Flachwurzler und bedingt winterhart – verträgt Temperaturen bis -17 °C (bis Klimazone 7).

Breitblatt-Segge auf dem Balkon halten

Carex ciliatomarginata ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Breitblatt-Segge
Breitblatt-Segge schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Sommergrüne Gräser, wie Breitblatt-Segge, müssen nicht geschnitten werden. Wenn, macht man es aus ästhetischen Gründen.

Wichtig: Lass die Blätter über den Winter stehen. Das trockene Laub schützt die Pflanze und hilft häufig auch Insekten zu überwintern.

Schneide im Frühjahr (April), kurz vor dem Neuaustrieb, die vertrockneten Blätter und Halme handhoch über der Basis ab.
Das Schnittgut kannst du kompostieren oder als Mulch für Beete verwenden.

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit

Wert für Insekten und Vögel

Breitblatt-Segge ist nicht heimisch. Wir haben leider keine genauen Daten zum Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. Häufig haben aber heimische Pflanzen einen höheren ökologischen Nutzen.

Ähnliche Pflanzen

Themen

Quelle: aniana/ shutterstock.com
Themenwelt