Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/polychrysia-moneta/

Eisenhut-Goldeule
Quelle: IanRedding/shutterstock.com

Eisenhut-Goldeule

Polychrysia moneta

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling ungefährdet
  • Eisenhut-Goldeule zählt zu den mittelgroßen Faltern aus der Familie der Eulenfalter
  • Die Vorderflügel sind matt messing- bis goldgelb, gelblich braun gemischt mit dunklen Adern
  • Ring- und Zapfenmakel sind oval und silber umrandet
  • Die Hinterflügel sind braungrau und der Körper hat eine pelzige Behaarung
  • Am Kopf befindet sich ein Haarbüschel
  • Die Falter leben in Laubwäldern, in Parks, an buschigen Hängen, in felsigen Tälern und in Gärten
  • Sie haben eine Generation im Jahr, zum Teil auch in einer unvollständigen zweiten Generation
  • Bei der ersten Generation von Mitte Mai bis Juli und die zweite Generation von August bis September
  • Die nachtaktiven Falter, besuchen selten künstliche Lichtquellen und lassen sich von Zuckerwasser ködern
  • Sie saugen Nektar von den Blüten den heimischen Pflanzen wie der Alpen-Heckenkirsche, Blaue Heckenkirsche, Schwarze Heckenkirsche, Deutsches Geißblatt, Rote Heckenkirsche, Gartengeißblatt und noch einigen nicht heimischen Pflanzen (siehe Blütenbesuch)
  • An der Pflanzenspitze verspinnen die Jungraupen die Blätter miteinander
  • Älteren Raupen fressen die Blätter so an, dass sie herunter hängen und nutzen sie tagsüber als Versteck
  • Die dunkelgrünen Raupen mit weißem Seitenstreifen, die im Frühsommer schlüpfen sind von der Entwicklung unterschiedlich
  • Viele von den Raupen bleiben klein und überwintern als Jungraupen
  • Ein kleiner Teil wächst rasch und ergibt die Falter der zweiten Generation
  • Sie verpuppen sich zunächst in einem weißen, später gelben Kokon, in der Nähe der Nahrungspflanze
Allgemein
Familie: Eulenfalter
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Schmetterling
Spannweite: 32-37 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 35 mm
Nahrungsspektrum: spezialisert (oligophag)

Fotos

Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Quelle: Jussi Lindberg/shutterstock.com
Quelle: Jussi Lindberg/shutterstock.com

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten