Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/osmia-rapunculi/

Glockenblumen-Scherenbiene
Quelle: I. Rottlaender/shutterstock.com

Glockenblumen-Scherenbiene

Osmia rapunculi

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene streng spezialisiert 1 Generationen/Jahr ungefährdet
Allgemein
Familie: Blattschneiderbienenartige
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Vorkommen: häufig
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
alpin (>1000m1 / 2000m-3000m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, PL, SK, SL
Nistweise: Hohlräume, Pflanzenstängel, Käferfraßgänge in Totholz
Nisthilfe: >Wildbienenhotel> kann als Nisthilfe verwendet werden
Pollensammelverhalten: streng spezialisiert
Lebensraum:
Biene
Farbe: schwarz, graubraun, weiß
Größe Weibchen: 8-10 mm
Größe Männchen: 8-10 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Fotos

Quelle: I. Rottlaender/shutterstock.com
Quelle: Timelynx/shutterstock.com
Quelle: Timelynx/shutterstock.com

Blütenbesuch

Ähnliche Arten