Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/lasiommata-megera/

Mauerfuchs
Quelle: Ruth Swan/shutterstock.com

Mauerfuchs

Lasiommata megera

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling ungefährdet
  • Mauerfuchs ist ein Schmetterling, der in sonnigen, warmen Gebieten, gerne auch steinigen Orten wie Felsen und Mauern zu Hause ist
  • Die Spannweite der Flügel beträgt 3,5 bis 4,5 cm
  • Seine Grundfarbe ist braun-orange mit hellbrauner Musterung und dunklen, weiß gekernten Augenflecken
  • Er heftet meist einzeln seine Eier an Grashalmen und die Futterpflanze für die Raupen sind Gräser wie Echter Schaf-Schwingel, Fieder-Zwenke
  • Der Schmetterling bevorzugt rot- bis blauviolette Blüten und ist auf Berg- und Skabiosen-Flockenblume, Kartäuser-Nelke, Berg-Aster und Gewöhnlicher Wegwarte zu beobachten
  • Gern sonnt er sich auch auf Mauern und Steinen
  • Markant ist bei den grünen Raupen der braun punktierte Kopf und die älteren Raupen sind nachtaktiv
  • Die Verpuppung erfolgt an trockenen Stängeln oder in Bodennähe als Stürzpuppe
  • Es gibt 2 bis 3 Generationen pro Jahr
Allgemein
Familie: Tagfalter
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Bedeutender Bestäuber: eifriger Blütenbesucher
Schmetterling
Spannweite: 35-45 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 25 mm

Fotos

Quelle: Ruth Swan/shutterstock.com
Quelle: Antitus/shutterstock.com
Quelle: Ivan Marjanovic/shutterstock.com
Quelle: Carlos Penichet/shutterstock.com

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten