Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/campaea-margaritata/

Perlenglanzspanner
Quelle: Marek R. Swadzba/shutterstock.com

Perlenglanzspanner

Campaea margaritata

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling ungefährdet
  • Perlenglanzspanner wird auch als Silberblatt bezeichnet
  • Er ist ein mittelgroßer Falter
  • Die jungen Imagines haben hellgrüne Flügel mit fast geraden, grünweißen Querlinien, je zwei auf den Vorder- und je eine auf den Hinterflügeln
  • Einige ältere Falter sehen reinweiß aus, weil die Farbe mit der Zeit verblasst
  • Dann sind auch die Querlinien auf den Vorderflügeln teilweise nicht mehr zu sehen
  • Die Weibchen sind etwas größer als die Männchen
  • Bei den Weibchen sind die Fühler fadenförmig, bei den Männchen gefiedert
  • Die nachtaktiven Falter haben zwei Generationen im Jahr und fliegen in der Zeit von Mai bis Oktober
  • Die zweite Generation ist vom Klima abhängig
  • Perlenglanzspanner leben in Mischwäldern, in Parks und auch in großen Gärten
  • Im Mai legen die Weibchen die Eier an die Nahrungspflanzen
  • Die grünlich-braunen bis grünlich-grauen Raupen sind oligophag und fressen an den Blättern von Pflanzen wie der Hainbuche, Sal-Weide, Gemeine Birke, Deutsche Eiche, Gewöhnliche Buche, Trauben-Eiche, Moor-Birke, Zwerg-Birke, Zerr-Eiche, Flaum-Eiche, Niedrige Birke
  • Die Überwinterung findet als Raupe statt und sie ernähren sich auch im Winter von weichen Rindenstücken ihrer Futterbäume
  • Sie sind der Rinde perfekt angepasst und somit gut getarnt vor Fressfeinden
  • Einige der Raupen verpuppen sich im Sommer und bilden eine zweite Generation, die nach einem Monat sich verwandelt und von Juli bis Oktober fliegt
Allgemein
Familie: Spanner
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Schmetterling
Spannweite: 30-40 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 37 mm
Nahrungsspektrum: spezialisert (oligophag)

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten