Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/calamia-tridens/

Trockenrasen-Grüneule
Quelle: HartmutMorgenthal/shutterstock.com

Trockenrasen-Grüneule

Calamia tridens

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling ungefährdet

 

  • Die Trockenrasen-Grüneule wird auch nur die Grüneule genannt
  • Sie ist fast in ganz Europa verbreitet
  • Die Falter haben eine Flügelspannweite von 37 bis 41 mm
  • Bei den jungen, frisch geschlüpften Faltern sind die Vorderflügel intensiv grün gefärbt
  • Manchmal ist ein halbmondförmiger Fleck in der Mitte der Vorderflügel zu sehen und auch ein kleiner Diskalfleck
  • Hell zeigen sich die Flügelränder
  • Die Hinterflügel sind hellweiß bis leicht bräunlich
  • Trockenrasen-Grüneulen fliegen in trockenen, warmen Graslandschaften, Steppen und Gebieten mit wenig Wäldern
  • Von Juli bis September fliegen die Falter und bilden eine Generation im Jahr
  • Auf den Futterpflanzen werden die Eier in Reihen abgelegt
  • Futterpflanzen sind zum Beispiel: Glatthafer, Fieder-Zwenke, Aufrechte Trespe, Schaf-Schwingel und das Einjährige Rispengras
  • Zuerst wird der Stengel bevorzugt, in dem die Raupen leben, später ist es eine kleine Röhre in der Erde oder auch eine Gespinströhre am Boden
  • Als Ei oder Raupe findet die Überwinterung statt und die Raupen fressen häufig an und in den Wurzeln
  • Beobachten kann man sie ab Mai bis Juni
  • Die Raupe verpuppt sich in einem leichten Gespinst am Boden und erscheint im Juni als neuer Falter
Allgemein
Familie: Eulenfalter
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet

Fotos

Quelle: HartmutMorgenthal/shutterstock.com
Quelle: HartmutMorgenthal/shutterstock.com
Quelle: HartmutMorgenthal/shutterstock.com

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten