Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/andrena-lapponica/

Heidelbeer-Lockensandbiene

Heidelbeer-Lockensandbiene

Andrena lapponica

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene spezialisiert 1 Generationen/Jahr Vorwarnliste
  • Heidelbeer-Lockensandbiene besucht besonders bei ihrer Nahrungssuche einige Heidekrautgewächse
  • Die Weibchen sind 11 bis 12 mm lang und die Männchen ca. 9 bis 11 mm
  • Bei den Weibchen ist der Thorax rötlichbraun behaart, die Endfranse ist schwarz, die Schienenbürste ist großteils schwarz, nur die untersten Haare weiß
  • Die Männchen zeigen an einen Teil des Thorax eine gelb-braune Behaarung
  • Ihr Lebensraum sind lichte Wälder, vor allem in Nadelwäldern, sowie in Moorgebieten und Bergheiden auf Sandböden
  • An unbewachsenen Stellen in selbstgegrabenen Hohlräumen, an Wegböschungen, Waldrändern, an Wegen baut die Heidelbeer-Lockensandbiene ihr Nest
  • Sie legen sie auch gerne in kleine Kolonien an
  • Die Weibchen sammeln vor allem Pollen von frühblühenden Heidelbeeren, Preiselbeeren und anderen Vaccinium Arten und dort bauen die Weibchen auch ihr Nest, um ihren Nachwuchs gut versorgen zu können
  • Überwintert als Imago in der Brutzelle
  • Sie hat nur eine Generation im Jahr
Allgemein
Familie: Sandbienenartige
Gefährdung (Rote Liste): Vorwarnliste
Vorkommen: mäßig häufig
Höhenlagen: submontan (300m-500m1 / 700m-1000m)2
bis
alpin (>1000m1 / 2000m-3000m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, PL, SK, SL
Nistweise: selbstgegrabene Erdnester
Parasiten: Panzers Wespenbiene (Nomada panzeri)
Pollensammelverhalten: spezialisiert
Lebensraum:
Biene
Farbe: gelbbraun, schwarz
Größe Weibchen: 12-13 mm
Größe Männchen: 12-13 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Blütenbesuch

Ähnliche Arten