Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/amphipyra-livida/

Tiefschwarze Glanzeule

Tiefschwarze Glanzeule

Amphipyra livida

Schmetterling vom Aussterben bedroht

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Tiefschwarze Glanzeule ist ein glänzend schwarz bis schwarzbraun gefärbter, leicht violett oder bläulich schimmernder Schmetterling aus der Familie der Eulenfalter
  • Die Flügelspannweite beträgt 39 bis 45 mm
  • Seine Hinterflügel sind orange-braun oder rötlich-grau bis gelb
  • Der Saumbereich zeigt sich dunkler
  • Bei den Männchen sind die Fühler kurz, gezähnt und bei den Weibchen fadenförmig
  • Tiefschwarze Glanzeule ist im mittleren und südlichen Europa lokal verbreitet
  • Sie ist ein Bewohner von Misch- und Auenwälder, sowie Parklandschaften
  • Die nachtaktiven Falter fliegen von August bis Oktober
  • Sie legen ihre kegelförmigen, an der Basis stark abgeflachten Eier an den Futterpflanzen ab
  • Die Raupen ernähren sich von April bis Juni von den Pflanzen wie zum Beispiel: Stängellose Kratzdistel, Acker-Kratzdistel, Graue Kratzdistel, Kohldistel, Sumpf-Kratzdistel, Bach-Kratzdistel, Knollen-Kratzdistel, Gewöhnliche Kratzdistel, Ungarisches Habichtskraut u.a.
  • Die ausgewachsenen Raupen sind graugrün bis bläulich grau gefärbt mit dünnen, weißen Nebenrückenlinien, sowie weißen bis gelblichen Seitenstreifen
  • Die rötlich braune Puppe hat zwei entgegengesetzte, gekrümmte Dornen und einige kleine Borsten am Kremaster
    Die Überwinterung findet als Ei statt
Allgemein
Familie: Eulenfalter
Gefährdung (Rote Liste): vom Aussterben bedroht

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten