Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/agrotis-ripae/

Strand-Erdeule

Strand-Erdeule

Agrotis ripae

Schmetterling stark gefährdet

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Strand-Erdeule ist ein Schmetterling aus der Familie der Eulenfalter
  • Flügelspannweite beträgt 32 bis 45 mm
  • Die Vorderflügel zeigen sich von weiß über gelbweiß bis hellgrau oder hellbraun gefärbt
  • Schmale dunkle Flecken befinden sich am Costalrand
  • Kleine Ringmakel und dunkel gefüllt, genau wie die Nierenmakel
  • Die Zapfenmakel sind schwarzbraun gefärbt
  • Bei den Männchen sind die Hinterflügel weiß und bei den Weibchen gräulich
  • Die Art ist an die europäische Atlantikküste verbreitet, auch in Teilen der Nord- und Ostseeküsten und in einigen Steppen- und Wüstengebiete Asiens
  • Sie kommt im Binnenland auf salzigen Sandböden vor, außer in Dünengebieten
  • Strand-Erdeulen fliegen von Juni bis Juli und sind nachtaktiv
  • Sie besuchen gelegentlich die Blüten des Strandhafers
  • Auch sind sie an künstlichen Lichtquellen und Ködern zu sehen
  • Die Eier werden an den Futterpflanzen abgelegt wie Pfeilblättrige Melde, Europäischer Meersenf, Salzmiere, Strand-Ampfer, Küsten-Salzkraut
  • Auch die Raupen fressen nachts und sind sonst am Tag versteckt im lockeren Sand zu finden
  • Die erwachsenen, bräunlich, gelblich-grünen Raupen überwintern tief eingegraben in einer Erdhöhle
  • Im Mai findet meist die Verpuppung statt und die Puppe besitzt zwei Spitzen am stumpfen Kremaster
Allgemein
Familie: Eulenfalter
Gefährdung (Rote Liste): stark gefährdet

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten