Formale Heckenpflanzen, die Du in jede gewünschte Form und Größe schneiden kannst

Formale Heckenpflanzen, die Du in jede gewünschte Form und Größe schneiden kannst
Quelle: Beekeepx/shutterstock.com

Bitte nicht so steif und förmlich? Formelle Hecken sind heutzutage bei der Gartengestaltung glücklicherweise nicht mehr so unverzichtbar wie im Barockgarten, denn meistens bedeutet streng und förmlich auch regelmäßig schneiden und in Form halten – sprich reichlich Arbeit. Andererseits bietet eine Formhecke auch in einem naturnahen Garten einen hübschen optischen Kontrast, und oft ist es einfacher, schnippschnapp ohne viel Federlesens mit der Heckenschere drüberzugehen statt sich um jedes Ästchen einzeln zu kümmern.

Die hier von uns aufgeführten Kandidaten lassen sich mit dem geeigneten Formschnitt beliebig als Kugel, Säule oder trapezförmige Hecke ziehen, in jede gewünschte Höhe bringen und bieten zudem einen guten Wind- und Blickschutz. Umso besser, wenn sie zusätzlich Insekten und Vögeln Unterschlupf und Nahrung bieten.

Unsere Empfehlungen

Taxus baccata

Europäische Eibe

immergrüne Nadelbaumhecke
heimisch
Vogelschutzgehölz und Vogelnährgehölz
anspruchslos
rauchhart
trockenheitsresistent
Hecke Europäische Eibe
Europäische Eibe: Hecke

Eibenhecken gehören eher ausnahmsweise zu den Nadelbäumen; damit sind sie wintergrün und ihr Wind- und Sichtschutz bleibt auch im Winter erhalten. Sie sind ausgesprochen anspruchslos und wachsen auf so ziemlich jedem normalen Boden; dabei kommen sie auch mit Halbschatten, Trockenheit und den Rauchgasen in der Innenstadt zurecht. Das Wachstum ist eher gemächlich, sodass Du nicht allzu oft mit der Heckenschere anrücken musst. Vögel fressen unbekümmert die für uns giftigen Samen und nutzen das dichte Gesträuch zum Nestbau und Verstecken. Ebenso interessieren sich zahlreiche Säugetiere wie Fuchs, Wiesel und Wildschwein für die roten Samenanhängsel.
Weitere Informationen
16 Sorten entdecken

Weitere Pflanzen

Rosa villosa

Apfelrose

Auch im Winter dekorativ mit roten Früchten
pflegeleicht
robust
vogelfreundlich
Bienenweide
heimisch
Gesamte Pflanze Apfelrose
Quelle: Andrea Moro, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Eine Apfelrosenhecke ist nicht nur ausgesprochen pflegeleicht, sie verträgt auch sommerliche Trockenphasen ohne weiteres. Praktischerweise erreicht sie mit maximal zwei Metern für die meisten Formhecken die richtige Höhe. Die zahlreichen Blüten und die daraus hervorgehenden scharlachroten Hagebutten liefern jede Menge Tierfutter; wie eigentlich alle Wildrosen ist sie eine gute Bienenweide, die auch von Hummeln und Käfern besucht wird, und die roten Früchte sind bei Vögeln als Winternahrung beliebt. Zudem bauen sie in den stacheligen und blickdichten Hecken gerne ihre Nester und suchen Unterschlupf. Dementsprechend solltest Du die formelle Hecke erst schneiden, wenn der Nachwuchs geschlüpft ist. Die weitläufigen Ausläufer müssen gegebenenfalls im Zaum gehalten werden. Von den zahlreichen im Handel erhältlichen Sorten sind die mit ungefüllten Blüten für Insekten wertvoller, da sie mehr Nektar und Pollen liefern. Die Hagebutten lassen sich auch für Marmelade, Kompott oder Früchtetee verwenden.
Weitere Informationen
1 Sorte entdecken

Prunus spinosa

Schlehe

Wichtig für Schmetterlinge und Vögel
robust und anspruchslos
windfest
Sichtschutzhecke
dornig bewehrt
heimisch
Gesamte Pflanze Schlehe
Quelle: A. Barra, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Schlehen pflanzte man früher als Grenzhecken zwischen Feldern und Weiden, denn die dornigen Äste sind für Mensch und Kuh undurchdringlich. Früh im Jahr liefern die Blüten reichlich Futter für die erwachende Insektenwelt; dabei ist er nicht nur bei Bienen und Schmetterlingen beliebt, sondern auch als Raupenfutter der Letzteren. Vögel schätzen den Strauch wegen seiner Dornen und Früchte – sie bauen mit Vorliebe ihre Nester in den Hecken, verstecken sich darin und nutzen die Schlehen als Winterfutter. Wegen der Ausbreitungsfreudigkeit ist meistens eine Rhizomsperre angebracht; andererseits sorgen die Ausläufer für eine gute Bodenfestigung. Der Schlehdorn hat keine besonderen Ansprüche an den Boden und kommt auch mit Trockenheit problemlos zurecht. Eine Schlehdornhecke ist zudem blickdicht und absolut windfest.
Weitere Informationen
7 Sorten entdecken

Ilex aquifolium

Europäische Stechpalme

Bei Vögeln beliebt
heimisch
immergrün
ausläuferbildend
schattenverträglich
giftige Früchte
Gesamte Pflanze Europäische Stechpalme
Europäische Stechpalme: Gesamte Pflanze

Zu viel Sonne mag unsere heimische Europäische Stechpalme nicht – als Hecke steht sie am liebsten im Halbschatten und kommt sogar mit vollem Schatten noch zurecht. Der Boden darf frisch bis mäßig trocken ausfallen, nur Staunässe mag sie überhaupt nicht. Die Wildart wird bis zu fünf Meter hoch und etwa ebenso breit; die stachelspitzigen Blätter bieten einen guten Sichtschutz und machen die Stechpalme zu einem guten Vogelschutzgehölz. Auch als Vogelnährgehölz macht sie eine gute Figur, denn die roten, für uns giftigen Steinfrüchte der weiblichen Exemplare sind ein gutes Winterfutter. Eine Ilexhecke sollte regelmäßig geschnitten werden, damit sie in Form bleibt; auch musst Du auf ihre Ausläufer achten, damit sie nicht zu viel Platz in Anspruch nimmt. Im Handel gibt es diverse Zuchtsorten mit abweichend geformten und panaschierten Blättern.
Weitere Informationen
14 Sorten entdecken