Lorbeerblättriger Schneeball (Viburnum tinus)
Quelle: TravelerFL/ shutterstock.com

Lorbeerblättriger Schneeball,Mittelmeer-Schneeball, Immergrüner Schneeball, Steinlorbeer

Viburnum tinus

Gehölz
nicht heimisch
Wildform
bedingt winterhart
giftig
Frühblüher
Alle 5 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Immergrüne Schneeballart mit lorbeerähnlichen Blättern
  • Am Mittelmeer beheimatet und in vielen Ländern eingebürgert
  • Nur bedingt frosthart, daher bei uns meist als Kübelpflanze gehalten
  • Frühe Blüten mit angenehmem Duft in großen Trugdolden
  • Gut schnittverträglich, am besten nach der Blüte schneiden
  • Braucht einen durchlässigen und leicht feuchten Boden mit Sonne oder Halbschatten
  • Bestäubung der Blüten durch Insekten
  • Vermehrung mit Samen oder einfacher mit halbverholzten Stecklingen
  • Blätter und Beeren leicht giftig, aber auch als Heilpflanze verwendet
  • Zahlreiche Sorten im Handel
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: humus
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: dichtbuschiger Wuchs
Höhe: 80 - 150 cm
Breite: 60 - 100 cm
Zuwachs: 5 - 20 cm/Jahr
schnittverträglich: ja
Wurzelsystem: Flachwurzler
Frostverträglich: bis -12 °C (bis Klimazone 8)
Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: trugdoldenförmig
Blütenduft ja
Frucht
Fruchfarbe: metallisch blauschwarz
Laub
Blattfarbe dunkelgrün, leicht glänzend
Blattphase wintergrün
Blattform schmal eiförmig, gegenständig
Sonstiges
ist giftig Blätter und Früchte leicht giftig
Klassifizierung
Ordnung: Kardenartige
Familie: Moschuskrautgewächse
Gattung: Schneeball

Anzeige*

Mittelmeer Schneeball, 25-30 cm, Viburnum tinus, Containerware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
25-30 cm
Containerware
ab 18,20 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.



Dr. rer. medic. Harald Stephan
Autor:
Diplom-Biologe

Was ist Lorbeerblättriger Schneeball?

Lorbeerblättriger Schneeball, Lorbeerschneeball, Immergrüner Schneeball oder Steinlorbeer (Viburnum tinus) aus der Familie der Moschuskrautgewächse (Adoxaceae) kommt ursprünglich vom Mittelmeer und ist wegen seiner dekorativen Blätter, auffälligen Blütenstände und metallisch schimmernden Beeren ein beliebter Zierstrauch. Man findet ihn häufig wild wachsend in Macchien und immergrünen Wäldern.

Lorbeerschneeball bildet in mediterranen Ländern an schattigen und feuchten Standorten bis zu sieben Meter hohe Bäume mit einer dichten runden Krone – bei uns bleibt es zumeist bei nur 1,50 Meter hohen mehrstämmigen, dicht verzweigten und rundlichen Sträuchern. Die paarweise angeordneten immergrünen Blätter erinnern tatsächlich an Lorbeer: Sie sind ledrig, eiförmig bis elliptisch, mit glattem Rand, einer glänzend dunkelgrünen Oberseite und einer fein drüsig behaarten und helleren Unterseite. Ihre Länge liebt bei 4-10 Zentimeter, die Breite bei 2-3 Zentimeter. Immergrün heißt nicht ewig: Die einzelnen Blätter halten 2-3 Jahre, bevor sie abfallen und durch neue ersetzt werden.

Die kleinen Blüten öffnen sich beim Lorbeerblättrigen Schneeball bereits im zeitigen Frühjahr; sie stehen in flachen, 5-10 Zentimeter breiten Trugdolden und sind anders als bei vielen anderen Schneeball-Arten allesamt fertil. Sie haben einen angenehmen Geruch und sind fünfzählig mit doppelter Blütenhülle und sternförmig. Die fünf grünen Kelchblätter sind ebenso wie die fünf Kronblätter miteinander verwachsen; die Kronblätter sind in den Knospen und außen rosa, nach dem Entfalten auf der Innenseite strahlend weiß. Im Inneren der Kronröhre stehen fünf Staubblätter und ein kurzer Griffel, die Kronlappen sind abgerundet. Später bilden sich die 5-7 Millimeter großen, auffallend metallisch glänzenden blauschwarzen Steinfrüchte mit nur einem Samen; reif werden sie im Mai und Juni. Die blaue Farbe bildet einen auffälligen Kontrast zu den oft knallroten Stielen.

Lorbeerblättriger Schneeball im Garten

Standort

Viburnum tinus sollte warm, sonnig bis halbschattig und geschützt stehen; der Boden ist vorzugsweise frisch bis feucht, nährstoffreich, mit einem sauren bis leicht alkalischen pH-Wert und gut durchlässig. Staunässe wird nicht vertragen, vorübergehende Trockenheit hingegen gut, vorausgesetzt die Pflanzen haben sich gut etabliert.

Bei uns sind die Pflanzen nur begrenzt winterhart – bis zu -12 °C halten sie aus. Daher sollte man sie sicherheitshalber nur in den ohnehin wintermilderen Weinbauregionen im Freien pflanzen; ansonsten belässt man den Lorbeerschneeball besser im Container oder als Kübelpflanze und macht ihn so transportabel für die risikofreie Überwinterung im Haus. Wenn Du ihn im Freiland überwintern möchtest müssen die Pflanzgefäße mit Vlies umwickelt werden. Zudem solltest Du die Pflanzen vor der Wintersonne und kalten schneidenden Winden schützen – die zehren am Wasservorrat, da die Sträucher im Winter ihre Blätter behalten.

Schnitt

Ein Erhaltungsschnitt ist bei Viburnum tinus nicht zwingend erforderlich, er wächst auch ohne besonderes Zutun. Nur wenn Du ihn als Kübelpflanze halten möchtest ist mitunter ein Formschnitt nötig. Er gilt als gut schnittverträglich und kommt auch mit einem radikalen Rückschnitt klar. Am besten schneidest Du ihn nach der Blüte.

Vermehrung

Eine Vermehrung ist beim Schneeballblättrigen Lorbeer mit halbverholzten Stecklingen möglich, die man vorzugsweise im Sommer schneidet. Auch eine Aussaat ist möglich, wenn Du Samen geerntet oder gekauft hast; die erfolgt am besten im Herbst in Töpfen direkt im Freiland.

Verwendung

In wärmeren Gefilden ist der dekorative Lorbeerschneeball eine beliebte Zierpflanze für Parks und Grünanlagen, wo man ihn gerne in kleinen Gruppen oder als Solitär pflanzt; bei uns wird er fast immer als Kübelpflanze gehalten, die man im Winter vom Balkon oder der Terrasse leicht in den Winterstand transportieren kann.

Schädlinge

Wie andere Schneebälle wird auch Viburnum tinus von Blattläusen belagert. Ebenso treten Spinnmilben und Blattwanzen auf. Besonders anfällig ist diese Art für Weiße Fliege.

Bei uns ist er noch kein Problem, könnte sich aber zu einem entwickeln: Der Schneeblattblattkäfer Pyrrhalta viburni lebt ausschließlich auf Schneeballarten und kann bei massenhafter Vermehrung die Pflanzen kahlfressen. Vermutlich wurde er aus Nordamerika eingeschleppt; in Norwegen tritt er beständig, auf den Britischen Inseln zusehends häufiger auf, am Mittelmeer fehlt er völlig.

Ökologie

Die weißen Blüten erscheinen bereits im März und April. Sie werden in ihrer Heimat von einer Vielzahl von Insekten bestäubt; über die Bestäuber in unseren Breiten liegen keine zuverlässigen Angaben vor.

Interessant sind die Domatien an den Blättern: Das sind kleine Hohlräume, die Milben als Behausung dienen. Das ist nicht ganz uneigennützig, denn diese fressen Kleinlebewesen und feindlich gesinnte Insekten, die dem Steinlorbeer gefährlich werden könnten.

Rund ums Mittelmeer ist der Lorbeerblättrige Schneeball weit verbreitet und prägt die trockenen Macchien und Garigues. Mit seinem Durchsetzungsvermögen gilt der Lorbeerblättrige Schneeball inzwischen weltweit in vielen Ländern als eingebürgert, darunter Großbritannien, Australien, den USA, Pakistan und Tadschikistan. Ausgewilderte und mehr oder weniger beständige Vorkommen des Neophyten finden sich auch in Niedersachsen, im Tessin, Südtirol und am Genfer See.

Wissenswertes

Die frappante Ähnlichkeit der Blätter mit Lorbeerblättern hat dafür gesorgt, dass der Lorbeerschneeball bis in die Neuzeit zu Lorbeer gezählt wurde. Im Kräuterbuch des Hieronymus Bock läuft er unter wild lorbeerbaum. Nicht unähnlich sind sich auch die schwarzen Früchte – daher kommt auch der Artname tinus, der alten lateinischen Bezeichnung der Pflanze.

Ungewöhnlich ist die metallisch blauschwarze Farbe der an kleine Hagebutten erinnernden Beeren: Sie kommt nicht wie bei anderen Pflanzen durch Anthocyane oder andere Farbstoffe zustande, sondern entsteht durch die Spiegelung des Lichtes an mikroskopisch kleinen Lipidkügelchen. Eine nicht ganz echte, aber effektive Metallic-Lackierung.

Neben der Wildart gibt es eine ganze Vielzahl von Sorten, die meistens kleiner ausfallen und abweichend gefärbte Blüten aufweisen. Den Award of Garden Merit der Royal Horticultural Society haben Viburnum tinus ‘Eve Prince’, ‘French White’ und ‘Gwenllian’ gewonnen.

Viburnum tinus wird traditionell als Heilpflanze verwendet. Die Blätter enthalten Gerbstoffe, Iridoidglykoside und den Wirkstoffkomplex Viburnin. Ein Aufguss aus den Blättern wirkt fiebersenkend, die Beeren abführend, die Tinktur gilt als stimmungsaufhellend und antidepressiv.

Anzeige*

Mittelmeer Schneeball, 25-30 cm, Viburnum tinus, Containerware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball* 25-30 cm
Containerware
ab 18,20 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*

Fotos (5)

Blüte Lorbeerblättriger Schneeball
Quelle: TravelerFL/ shutterstock.com
Blatt Lorbeerblättriger Schneeball
Quelle: Daniel VILLAFRUELA, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Lorbeerblättriger Schneeball
Quelle: Daniel Ventura, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Lorbeerblättriger Schneeball
Quelle: SABENCIA Guillermo César Ruiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Frucht Lorbeerblättriger Schneeball
Quelle: PROPOLI87, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Sortentabelle

Viburnum tinus
Quelle:TravelerFL/ shutterstock.com
Viburnum tinus 'Gwenllian'
Quelle:Starsphinx/shutterstock.com
Lorbeerblättriger Schneeball 'Gwenllian'
Viburnum tinus 'Lisarose'
Quelle:Dch-Kang/shutterstock.com
Lorbeerblättriger Schneeball 'Lisarose'
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Lorbeerblättriger SchneeballWildform

dichtbuschiger Wuchs
80 - 150 cm
60 - 100 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 18,20 €
Lorbeerblättriger Schneeball 'Eve Price'

1,5 - 2 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 27,80 €
Lorbeerblättriger Schneeball 'Gwenllian'

1 - 1,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 19,20 €
Lorbeerblättriger Schneeball 'Lisarose'

80 - 150 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 32,20 €

Häufige Fragen

Ist Viburnum tinus winterhart?

Nur begrenzt – der Lorbeerblättrige Schneeball hält nur Temperaturen von bis zu -12 °C aus. Daher pflanzt man ihn in unseren Breiten nur in den warmen Weinbauregionen ins Freiland, ansonsten hält man ihn besser als Kübelpflanze. So macht man ihn auch leicht transportabel und kann ihn im Herbst rechtzeitig vor den ersten Frösten im Haus, Gewächshaus oder Wintergarten in Sicherheit bringen. Da er immergrün ist sollte er dabei nicht vollkommen dunkel stehen, wie etwa im Keller. Außerdem braucht er im Winterstand nicht so viel Feuchtigkeit wie im Sommer.

Ist Lorbeer-Schneeball giftig?

Die charakteristischen blau metallisch schimmernden Früchte von Viburnum tinus sind leicht giftig. Sie enthalten Glykoside und Tannine, die wie bei anderen Schneeballarten Übelkeit und Verdauungsbeschwerden hervorrufen können.

Wie schnell wächst Viburnum tinus?

Das kommt darauf an, wie hell er steht, wie das Wetter ist und wie viele Nährstoffe ihm zur Verfügung stehen. Unter optimalen Bedingungen kann der Lorbeerschneeball bis zu 20 Zentimeter im Jahr zulegen.

Welcher Viburnum ist immergrün?

Es gibt eine ganze Reihe von immergrünen Schneeballarten. Mit eine der bekanntesten ist der im Mittelmeerraum weit verbreitete Lorbeerblättrige Schneeball Viburnum tinus. Er behält seine Blätter; die einzelnen haben eine Lebenszeit von 2-3 Jahren, danach fallen sie ab. Kahl wird er aber nicht, da in jeder Vegetationsperiode neue hinzukommen. Diese Art ist vor allem beliebt, weil sie glänzende „Lorbeerblätter“, auffällige weiß und rosa Trugdolden und metallisch blau-schwarz glänzende Steinfrüchte aufweist.

Wert für Insekten und Vögel

Lorbeerblättriger Schneeball ist nicht heimisch. Wir haben leider keine genauen Daten zum Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. Häufig haben aber heimische Pflanzen einen höheren ökologischen Nutzen.

Lorbeerblättriger Schneeball kaufen

Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
25-30 cm
Containerware
18,20 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
30-40 cm
Containerware
23,70 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
40-60 cm
Containerware
27,80 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
60-80 cm
Stämmchen
44,70 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
60-80 cm
Containerware
54,30 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
80-100 cm
Stämmchen
59,80 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Mittelmeer Schneeball*
100-125 cm
Stämmchen
69,50 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Lorbeerblättriger Schneeball und weitere Sorten kaufen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Quelle: Ruslan Pobuta/shutterstock.com