Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/salvia-uliginosa/

Sumpf-Salbei (Salvia uliginosa)
Quelle: Nikolay Kurzenko/shutterstock.com

Sumpf-Salbei

Salvia uliginosa

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Wildform (Neophyt) Staude bedingt winterhart essbar lange Blühzeit
  • Staude für den sonnigen Standort
  • straff aufrechter, buschiger, horstbildender Wuchs
  • mittelgrüne, lanzettliche Blätter
  • durchlässiger, nährstoffreicher, humoser, frischer bis feuchter Boden
  • in Rispen angeordnete, hellblaue, lippenförmige Blüten im August bis Oktober
  • Verwendung im Staudenbeet, als Bienenweide, an Teichränder, an Bachläufen und im Kübel auf Balkon und Terrasse
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: straff aufrecht, buschig, horstig
Höhe: 90 - 180 cm
Breite: 60 - 70 cm
schnittverträglich: ja
frostverträglich: bis -17 °C (bis Klimazone 7)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: blau
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: lippenförmig

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: mittelgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: lanzettlich
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie
Wildbienen: 30 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Raupen: 3 (davon keine spezialisiert)

Thematisch passende Pflanzen:

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Blätter, Blüten
Verwendung: mediterrane Küche
Pflanzen je ㎡: 9
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Lippenblütlerartige
Familie: Lippenblütler
Gattung: Salbei

Was ist der Sumpf-Salbei?

Der Sumpf-Salbei ist eine ausdauernde krautige sommergrüne Pflanze. Er erreicht Wuchshöhen von ca. 1,80 Meter. Er ist ein Flachwurzler. Das Laub von Salvia uliginosa ist mittelgrün.

Er blüht von August bis Oktober. Die Blütenfarbe ist blau.

Blätter und Blüten sind essbar.

Sumpf-Salbei im Garten

Standort

Sonnige bis halbschattige Standorte mit durchlässigen bis humosen, nährstoffreichen Boden werden von der Sumpf-Salbei bevorzugt. Dieser sollte feucht bis frisch sein. Der Sumpf-Salbei ist bedingt frosthart.

Sumpf-Salbei auf dem Balkon halten

Salvia uliginosa ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Vermehrung

Sumpf-Salbei kannst du am einfachsten über Samen, Stecklinge oder Teilung vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Sumpf-Salbei (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Sumpf-Salbei
Sumpf-Salbei schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Stauden werden erst im Frühjahr (!) zurückgeschnitten. Abgestorbene Pflanzenteile schützen die Pflanze, werden von Insekten zum Überwintern genutzt und sehen häufig auch im Winter noch attraktiv aus.

Schneide ab Ende März alles Abgestorbene von Sumpf-Salbei ca. handhoch über den Boden ab. Den unzerkleinerten Rückschnitt kannst du als Mulchmaterial für deinen Hecken und den Küchengarten verwenden.

Weiterlesen

Fotos (2)

Gesamte Pflanze Sumpf-Salbei
Quelle: Nikolay Kurzenko/shutterstock.com
Blüte Sumpf-Salbei
Quelle: Tom Meaker/shutterstock.com

Wert für Insekten und Vögel

Sumpf-Salbei ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen und Schmetterlingsraupen

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Raupenarten:
0

Wildbienenarten

Schmetterlingsarten

Ähnliche Pflanzen

Themen

Bauerngarten
Irina Fischer/shutterstock.com
Küstenpflanzen
YesPhotographers / Shutterstock.com
Stand:
29.02.2024