Zierkirsche Lebensdauer
Quelle: Mariola Anna S/shutterstock.com
Ratgeber

Zierkirsche Lebensdauer


Im Vergleich zu den extrem langlebigen heimischen Linden und Eichen oder gar der teils Jahrtausende alten Sumpfzypressen Nordamerikas bleiben sie Babys: Die Lebenserwartung der Japanischen Zierkirsche ist bei der Wildform höher als bei den Sorten, wobei auch das Klima und bei gepfropften Exemplaren die Unterlage eine Rolle spielen. Trotzdem: Nach dem Pflanzen einer Zierkirsche hast Du jahrelang Freude mit den zahlreichen rosa Blüten, die in jedem Frühjahr alle Blicke auf sich ziehen.

Wie alt wird eine Japanische Zierkirsche?

Das hängt nicht zuletzt davon ab, wie wohl sie sich an ihrem Standort fühlt. „Daheim“, also in Korea, China und Japan sollten die Bedingungen infolge der langfristigen Anpassung an den Lebensraum optimal sein; hier werden die Sträucher 40-100 Jahre alt. In unseren Gärten macht sie uns auch viele Jahrzehnte Freude, aber ganz so alt wird sie hier nur sehr selten. 

Lebensdauer der Japanischen Zierkirsche je nach Standort

Blüten der japanischen Zierkirsche
Quelle: Mariusz S. Jurgielewicz/shutterstock.com

Blüten der japanischen Zierkirsche

Innerhalb der Stadt führt die hohe Umweltbelastung unmittelbar am Straßenrand oft schon nach 20 oder 30 Jahren zu Ausfällen. Als Gärtner stehst Du mit einigen Jahrzehnten blühender Zierkirschen also auf jeden Fall noch recht gut da. Wenn in einer Zierkirschenallee der eine oder andere Baum mitgenommen aussieht und nicht blüht liegt das vermutlich an den Schadstoffen, dem Streusalz und weiterem Ungemach, welches das innerstädtische Klima mit sich bringt.

Die zuständigen Stellen sorgen regelmäßig für Ersatz, was die wachsende Anzahl junger Bäumchen zwischen den alten Exemplaren erklärt. Immerhin sind die beliebten Fotomotive vielerorts geradezu ein Wirtschaftsfaktor – dank Instagram hat sich die Zierkirschenblüte zu einer Besucherattraktion entwickelt, in der sich jeder mit einem Selfie verewigen will.

Wie alt werden die Sorten von Japanische Zierkirsche?

Den zahlreichen im Handel erhältlichen Sorten von Prunus serrulata ist allesamt ein kürzeres Dasein als der Wildform beschieden. Mit deren jahrelanger Anpassung an ihre Umweltbedingungen können die neuen genetischen Kombinationen einfach nicht mithalten. Auf einer robusten und zuverlässig wachsenden Unterlage wie unserer einheimischen Vogelkirsche (Prunus avium) leben aber auch die Zuchtsorten sehr lange und blühen unverdrossen jedes Jahr.

Alte Japanische Zierkirschen: Gute Pflege ist die halbe Miete!

Wenn Du Dich regelmäßig um sie kümmerst und sie mit der richtigen Erde und maßvollem Düngen unterstützt wird die Zierkirsche ziemlich lange leben und Dir viele Jahre Freude machen. Zu den Pflegemaßnahmen gehört auch ein regelmäßiger Schnitt, der vor allem in den ersten paar Jahren nach dem Pflanzen wichtig ist. Einmal auf die richtige Bahn gebracht hat sie eine wesentlich höhere Lebenserwartung als ungepflegte Exemplare. Was Du dabei alles beachten musst erfährst Du in unserem Ratgeber Japanische Zierkirsche schneiden.

Anzeige*

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit
NaturaDB - Ratgeber und Hinweise

Weitere Ratgeber und Hinweise zur Pflanze

Quelle: ibrahim kavus/shutterstock.com