Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/prunus-laucocerasus-herbergii/

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' (Prunus laurocerasus 'Herbergii')

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii'

Prunus laurocerasus 'Herbergii'

Das Wichtigste auf einen Blick

invasiver Neophyt Gehölz bedingt winterhart Vogelschutznährgehölz giftig

Achtung

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

  • immergrünes, bedingt winterhartes Gehölz für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • breit aufrechter, kegelförmiger und dichter Wuchs
  • besonders viele, traubenförmige, weiße Blüten im Mai bis Juli und Bildung giftiger, schwarzer Früchte im Spätsommer
  • verträgt Wurzeldruck von Bäumen
  • schnittverträgliche, pflegeleichte Sorte
  • nährstoffreiche, durchlässige, humose, frische, feuchte bis trockene Böden
  • Verwendung als Heckenpflanze, als Solitär, in Rabatten und als Sichtschutz
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Schatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: feucht bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Verträgt Wurzeldruck: ja, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: breit aufrecht, kegelförmig, dicht
Höhe: 2 - 3 m
Breite: 1 - 1,5 m
Zuwachs: 20 - 30 cm/Jahr
schnittverträglich: ja
frostverträglich: bis -17 °C (bis Klimazone 7)
Wurzelsystem: Herzwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig
🍊 Frucht
Fruchtfarbe: schwarz
Fruchtgröße: spitz eiförmig bis kegelförmig
Fruchtaroma: giftig
🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattphase: wintergrün
Blattform: schmal elliptisch
🐝 Ökologie

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

ℹ️ Sonstiges
ist giftig: Früchte, Blätter
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Prunus
Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' gefährdet möglicherweise die Artenvielfalt
Markus Wichert

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' ist eine potenziell invasive gebietsfremde Art. Es liegt die begründete Annahme vor, dass sie heimische Arten verdrängt und die Biodiversität gefährdet. Mehr zum Thema liest du auf der Seite invasive Pflanzen.

Pflanze im Zweifelsfall lieber heimische Pflanzen. Unsere Insekten und Tiere sind auf sie angewiesen.
Unsere Quellen

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist der Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii'?

Der Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' (Prunus laurocerasus 'Herbergii') ist eine selten nachgefragte Sorte der Wildform Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus). Er ist aus der Familie der Rosengewächse.

Der Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' ist ein Gehölz mit einer Wuchshöhe zwischen 2 und 3 Meter. Er bildet herzförmige Wurzeln aus und hat dunkelgrünes Laub.

Die Blütezeit reicht meist von Mai bis Juni. Er hat weiße Blüten.

Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' punktet mit einem dekorativen Füchte.

Der Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' ist eine Giftpflanze.

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' ist möglicherweise ein invasiver Neophyt.

Es gibt viele Kultivare von Lorbeerkirsche. Alle weiteren Sorten sind unten tabellarisch aufgeführt.

Die Wildform des Lorbeerkirsche ist verbreitet und kommt, außer im Nordostdeutschen Tiefland, Erz- und Elbsandsteingebirge, Schwarzwald sowie Schwäbischen Alb, in allen Regionen Deutschlands vor. Er wächst vor allem im Tiefland bis Hügelland.

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' im Garten

Standort

Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' präferiert einen sonnigen bis schattigen Standort mit durchlässigen bis humosen, nährstoffreichen Boden. Der Boden sollte feucht bis trocken sein. Er ist bis bis -17 °C (bis Klimazone 7) frosthart.
Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' kommt gut mit Wurzeldruck von Bäumen zurecht. Eine Liste von Pflanzen, die du zur Unterpflanzung von Bäumen verwenden kannst, findest du hier.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii'
Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndendes Holz grau

Regelmäßige Beschneidung sorgt für kräftige Neutriebe, die meist mehr Blüten und Früchte mit einer höheren Qualität bilden.

Aufrechte Kirschlorbee 'Herbergii' muss kaum geschnitten werden. Wenn dann aus kosmetischen Gründen, so dass Du die Sprossen entfernst, welche die Symmetrie stören. Das kannst Du ganzjährig tun.
Auch die welken Blüten kannst du abkneifen.

Die gelben Striche markieren in der Abbildung die Stellen, an denen du schneiden solltest.

Regelmäßig solltest du totes und krankes Holz entfernen.

Weiterlesen

Sortentabelle

Prunus laurocerasus
Quelle:Laurentius, CC BY-SA 2.5, via Wikimedia Commons
Prunus laurocerasusLorbeerkirsche
  • invasiver NeophytGehölz
Prunus laurocerasus 'Caucasica'
Quelle:mizy/ shutterstock.com
Prunus laurocerasus 'Caucasica'Lorbeerkirsche 'Caucasica'
  • invasiver NeophytGehölz
Prunus laurocerasus 'Genolia'
Prunus laurocerasus 'Genolia'Kirschlorbeer 'Genolia'
  • invasiver NeophytGehölz
Prunus laurocerasus 'Novita'
Quelle:Sonja Filitz/ shutterstock.com
Prunus laurocerasus 'Novita'Kirschlorbeer 'Novita'
  • invasiver NeophytGehölz
PflanzeWuchsStandortBlüte
LorbeerkirschePrunus laurocerasusWildform

straff aufrechter, kräftig wachsender Strauch
2 - 3,5 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Caucasica'Prunus laurocerasus 'Caucasica'sehr schnittverträglich

straff aufrecht, kräftig
75 - 125 cm
2 - 3,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Breitwüchsiger Kirschlorbeer 'Cherry Brandy'Prunus laurocerasus 'Cherry Brandy'immergrün, bedingt winterhart

flach, breit ausladend
30 - 60 cm
2 - 3 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Diana'Prunus laurocerasus 'Diana'bedingt winterhart, schnittverträglich, hitze- und trockenverträglich

aufrecht, flach
2 - 3 m
1 - 2 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Elly'Prunus laurocerasus 'Elly'

kompakt, straff-aufrecht, schnell wachsend
2,5 - 3 m
1,5 - 2 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kirschlorbeer 'Etna'Prunus laurocerasus 'Etna'wenige Blüten, gute Heckenpflanze

aufrecht, breit verzweigt
2 - 3 m
1,5 - 2 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kirschlorbeer 'Genolia'Prunus laurocerasus 'Genolia'geringe Fruchtbildung, schlanker Wuchs

straff aufrecht, säulenförmig
2,5 - 4 m
50 - 100 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Greenpeace'Prunus laurocerasus 'Greenpeace'pflegeleicht, säulenförmiger Wuchs

schmal, säulenförmiger, kegelförmiger
3 - 4 m
1,2 - 1,8 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Greentorch'Prunus laurocerasus 'Greentorch'

aufrecht
2 - 2,5 m
80 - 140 cm

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii'Prunus laurocerasus 'Herbergii'sehr reichblühende Sorte

breit aufrecht, kegelförmig, dicht
2 - 3 m
1 - 1,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Hibani'Prunus laurocerasus 'Hibani'winterhart, schnittverträglich

aufrecht, dicht, buschig
2 - 3 m
1 - 1,5 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Mano'Prunus laurocerasus 'Mano'

rundlich
1 - 1,5 m
1 - 1,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kirschlorbeer 'Mari'Prunus laurocerasus 'Mari'aufrechte Blütenrispen und dunkelgrüne, glänzende Blätter

breit aufrecht, dicht verzweigt
1 - 2 m
1 - 2,5 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Bodendecker Kirschlorbeer 'Mont Vernon'Prunus laurocerasus 'Mount Vernon'bodendeckend

dicht verzweigt, bodendeckend
20 - 30 cm
40 - 80 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kirschlorbeer 'Novita'Prunus laurocerasus 'Novita'schnellwachsend, schnittverträglich

aufrecht, breit buschig
2,5 - 3 m
1 - 2 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Obelisk'Prunus laurocerasus 'Obelisk'pflegeleicht, robust, gesund und schnittverträglich

aufrecht, buschig
2 - 4 m
1 - 1,75 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kirschlorbeer 'Otto Luyken'Prunus laurocerasus 'Otto Luyken'pflegeleicht und winterhart

aufrecht, buschig
80 - 100 cm
2 - 3 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Zwerg-Lorbeerkirsche 'Piri'Prunus laurocerasus 'Piri'schwacher und kompakter Wuchs

schwach, kompakt, rund
80 - 100 cm
1 - 1,3 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Prudonti'Prunus laurocerasus 'Prudonti'

schnellwüchsig, breit aufrecht
2 - 3 m
80 - 120 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kirschlorbeer 'Reynvaanii'Prunus laurocerasus 'Reynvaanii'sehr zeitige Blüte

straff aufrecht, verzweigt
1,2 - 2 m
1,5 - 2 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kirschlorbeer 'Rotundifolia'Prunus laurocerasus 'Rotundifolia'pflegeleicht und für hohe Hecken besonders geeignet

dicht, aufrecht, breit
3 - 4 m
1,2 - 2,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Großblättriger Kirschlorbeer 'Schipkaensis Macrophylla'Prunus laurocerasus 'Schipkaensis Macrophylla'sehr dunkle, grüne, große Blätter

breitbuschig, locker, schnellwüchsig
1 - 2,5 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Lorbeerkirsche 'Van Nes'Prunus laurocerasus 'Van Nes'

breitbuschig, locker aufrecht
2,5 - 3 m
4 - 6 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Schmalblättriger Kirschlorbeer Zabeliana'Prunus laurocerasus 'Zabeliana'flacher und breiter Wuchs

breit, flach
1 - 1,5 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Achtung

Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' ist eine invasive Art Diese Art wandert unkontrolliert in die umliegende Landschaft aus und schädigt die Natur durch eine Reduktion der Artenvielfalt nachhaltig.
Möglicherweise ernähren sich von dieser Pflanze nicht spezialisierte Insekten. Der ökologische Schaden ist allerdings größer als der Nutzen.
Bitte pflanze Aufrechter Kirschlorbeer 'Herbergii' nicht - vielen Dank!

Quelle: BfN-Skripten 352

Stand:
28.11.2023