Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/malusahrina/

Malus 'Ahrina' (Malus 'Ahrina')

Malus 'Ahrina'

Malus 'Ahrina'

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Sorte (Neophyt) Gehölz essbar
  • Große Früchte sind gelblich grün mit sonnenseits roter Deckfarbe
  • Äpfel erreichen Anfang September Genussreife
  • Früh einsetzender Ertrag ist hoch und regelmäßig
  • Im kühlen Naturlager etwa vier Monate haltbar
  • Sehr saftig mit feinsäuerlichem bis süßfruchtigem Geschmack
  • Bevorzugt nährstoffreiche, durchlässige Böden in geschützten Lagen
  • Guter Pollenspender
  • Mittelstark anfällig für Schorf und Mehltau, stark für Feuerbrand
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blütenform: schalenförmig
🍊 Frucht
Fruchtreife:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Fruchtgröße: groß
Fruchtaroma: saftig, feinsäuerlich, süßfruchtig
Eignung zu: Tafelobst/Frischverzehr (sehr gut)
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattform: eiförmig
⚠️ Neigung zu Krankheiten
Feuerbrand: stark
Schorf: mittel
Mehltau: mittel
🐝 Ökologie
Wildbienen: 3 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Nektarwert: 4/4 - sehr viel
Pollenwert: 4/4 - sehr viel
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte
Verwendung: Frischverzehr, Wirtschaftsapfel
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Äpfel
Weiterlesen

Wert für Insekten und Vögel

Malus 'Ahrina' ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen

Wildbienenarten

Stand:
25.04.2024