Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/malus-maunzenapfel/

Apfel 'Maunzenapfel' (Malus 'Maunzenapfel')
Quelle: Bigcubefan, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Apfel 'Maunzenapfel'

Malus 'Maunzenapfel'

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Sorte (Neophyt) Gehölz essbar
  • Kleine bis mittelgroße Früchte sind gelblichgrün und sonnenseits verwaschen rot gefärbt
  • Äpfel sind ab Anfang September reif
  • Im kühlen Naturlager etwa fünf Monate haltbar
  • Saftig und sehr fest mit säuerlich-süßem Geschmack
  • Ertrag wechselt jährlich zwischen sehr hohen und komplett ausfallenden Ernten
  • Kaum Ansprüche an Boden und Klima; bis raue Höhenlagen anbaufähig
  • Guter Pollenspender
  • Gering anfällig für Feuerbrand, sonst sehr robust gegen Krankheiten
  • Als Verwertungssorte sehr beliebt
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: normal
Wasser:
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: breitbuschig
Höhe: 3,5 - 5 m
🌼 Blüte
Blütenfarbe: rosa
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: einfach
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattform: eiförmig
⚠️ Neigung zu Krankheiten
Feuerbrand: gering
🐝 Ökologie
Wildbienen: 3 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Nektarwert: 4/4 - sehr viel
Pollenwert: 4/4 - sehr viel
wird als Nistplatz verwendet: gut
als Landeplatz angeflogen: gut
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte
Verwendung: Wirtschaftsapfel, Most, Backen, Kochen
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Äpfel
Weiterlesen

Wert für Insekten und Vögel

Apfel 'Maunzenapfel' ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
wird als Nistplatz verwendet
gut
als Landeplatz angeflogen
gut

Wildbienenarten

Stand:
16.05.2024