Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/laburnum-anagyroides-pendula/

Hängender Goldregen (Laburnum anagyroides 'pendula')

Hängender Goldregen

Laburnum anagyroides 'pendula'

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Sorte (Neophyt) Gehölz winterhart giftig
  • strauchartig wachsendes Gehölz mit überhängenden Zweigen
  • besitzt längliche elliptische, unpaarig gefingerte Blätter
  • große, hängende, lockere, gelbe Trauben in reicher Fülle im Mai bis Juni
  • dunkelbraune und bohnenförmige Früchte mit darin enthaltenen Samen
  • giftiges Gehölz, vor allem die Blüten, Früchte und Samen
  • bienen- und insektenfreundliches Pflanze
  • Verwendung im Hausgarten und in Parks
  • für die Einzelstellung geeignet und auch für Heckenpflanzungen
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
PH-Wert: basisch / kalk
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: strauchartig, hängend
Höhe: 1,5 - 2 m
Breite: 1 - 1,5 m
Zuwachs: 20 - 30 cm/Jahr
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: gelb
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: einfach, traubenförmig

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: dreizählig gefingert, eiförmig zugespitzt
🐝 Ökologie

Hängender Goldregen ist eine Sorte/Zuchtform von Gemeiner Goldregen mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Gemeiner Goldregen):

Wildbienen: 57 (Nektar und/oder Pollen, davon 20 spezialisiert)
Raupen: 5 (davon 1 spezialisiert)
Nektarwert: 1/4 - gering
Pollenwert: 3/4 - viel
ℹ️ Sonstiges
ist giftig: alle Pflanzenteile
Pflanzen je ㎡: 1
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige
Familie: Hülsenfrüchtler
Gattung: Goldregen
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist der Hängende Goldregen?

Der Hängende Goldregen (Laburnum anagyroides 'pendula') ist eine Sorte des Gemeiner Goldregen. Er ist eine zur Familie der Hülsenfrüchtler gehörige Pflanze.

Das sommergrüne Gehölz wird ca. 2,00 Meter hoch. Er ist ein Flachwurzler. Das Laub von Laburnum anagyroides 'pendula' ist dunkelgrün.

Er blüht von Mai bis Juni. Er blüht gelb.

Hängender Goldregen fixiert mit Hilfe von Knöllchenbakterien an den Wurzeln Stickstoff.

Hängender Goldregen ist in allen Teilen giftig.

Neben Hängende Goldregen gibt es weitere Sorten. Weiter unten sind alle in einer Tabelle aufgeführt.

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Wildform ist ganz Deutschland. Vorwiegend in Höhenstufen von Tiefland bis Mittelgebirge.

Hängender Goldregen im Garten

Standort

Der Hängende Goldregen präferiert einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein. Er ist bis bis -28 °C (bis Klimazone 5) frosthart.

Wissenswertes

Ökologie

Weil Hängender Goldregen eine Zuchtform ist, variieren die Eigenarten zur Wildform. Unter Umständen hat er vermutlich einen geringeren Wert für Insekten als die Wildform Laburnum anagyroides.

Die Wildform Gemeiner Goldregen (Laburnum anagyroides) ist eine gute Bienenweide und wird von 57 Wildbienenarten besucht; darunter auch 20 spezialisierte Arten wie Wicken-Langhornbiene (Eucera interrupta), Graue Langhornbiene (Eucera cineraria), Mai-Langhornbiene (Eucera nigrescens) und Platterbsen-Mörtelbiene (Megachile ericetorum), welche auf den Pollen für ihre Brut angewiesen ist. Für die Blätter als Raupenfutterpflanze interessieren sich 5 Schmetterlingsarten, unter anderem Winkelbindiger Wellenstriemenspanner (Scotopteryx moeniata), Birkenspanner (Biston betularia), Wander-Gelbling (Colias croceus), Blasser Rotbandspanner (Rhodostrophia vibicaria) und Lederbrauner Fliederspanner (Menophra abruptaria).

Weiterlesen

Sortentabelle

Laburnum anagyroides
Quelle:Nahhana/shutterstock.com
Laburnum anagyroidesGemeiner Goldregen
  • nicht heimisch (Neophyt)
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Gemeiner GoldregenLaburnum anagyroidesWildform

schmal, trichterförmig
5 - 6 m
3 - 4 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 15,60 €
Säulenförmiger GoldregenLaburnum anagyroides 'Fastigiata'säulenförmiger Wuchs

säulenförmig, aufrecht
6 - 8 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Hängender GoldregenLaburnum anagyroides 'pendula'strauchartig, hängender Wuchs

strauchartig, hängend
1,5 - 2 m
1 - 1,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Gemeiner Goldregen 'Sunspire'Laburnum anagyroides 'Sunspire'säulenförmiger Wuchs

aufrecht, säulenförmig
3 - 7 m
80 - 150 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Hängender Goldregen ist eine Sorte/Zuchtform von Gemeiner Goldregen. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Gemeiner Goldregen):

spezialisierte Wildbienen:
0
Nektar und/oder Pollen
Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0

Blühende Sträucher

Stand:
24.05.2022