Ratgeber

Wacholder als Hecke verwenden


Als Hecke ist Wacholder recht beliebt: Er ist pflegeleicht, kommt mit so ziemlich jedem Boden klar und bietet mit seiner dichten immergrünen Benadelung ganzjährigen Blickschutz. Bei alledem sieht er auch noch gut aus, und im Gartenhandel sind zahllose Varianten in unterschiedlichen Wuchsformen erhältlich, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Warum Wacholder als Hecke pflanzen?

Hecken mit Wacholder haben unbestritten ihre Vorteile:

Wacholder als Hecke schneiden

Ob Säulenwacholder oder Wacholderhecke - die Grundregeln sind immer die gleichen: vorsichtig, am besten nur sehr wenig und stets darauf achten, dass die Hecke in Form bleibt und nicht von innen heraus verkahlt. Alle wichtigen Tipps, wie man Wacholder als Hecke ziehen sollte findest Du in unserem Ratgeber Wacholder schneiden.

Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkon- und Kleingärtner
Stand:
30.11.-0001
NaturaDB - Ratgeber und Hinweise

Weitere Ratgeber und Hinweise zur Pflanze

Quelle: as_trofey/shutterstock.com
Quelle: simona pavan/shutterstock.com
Quelle: Melica/shutterstock.com