Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/juncus-inflexus/

Blaugrüne Binse (Juncus inflexus)
Quelle: Vankich1/shutterstock.com
Wichtige Insekten-pflanze

Blaugrüne Binse

Juncus inflexus

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Gras winterhart Wichtige Raupenfutterpflanze lange Blühzeit
  • Heimische Binsenart für sonnige Standorte
  • Bildet dichte Horste mit straff aufrechten Stängeln
  • Blau- bis graugrüner Stängel geht in das einzige Blatt über
  • Scheinbar seitlich stehende, vielblütige Blütenstände
  • Kleine braune Blüten mit Mittelstreifen auf den Spelzen
  • Braucht einen feuchten und nährstoffreichen Boden
  • Für die Uferzone des Gartenteiches, feuchte Wiesen und andere nasse sonnige Stellen
  • Robust, pflegeleicht und winterhart
  • Verträgt auch stark verdichtete Böden
  • Vermehrung durch Teilung
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: humos
Wasser: feucht
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gras
Wuchs: aufrechte Stängel, horstbildend, grundständiger Blattschopf
Höhe: 30 - 60 cm
Breite: 10 - 50 cm
frostverträglich: bis -34 °C (bis Klimazone 4)
Wurzelsystem: Flachwurzler

Thematisch passende Pflanzen:

🌼 Blüte
Blütenfarbe: braun
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: rispenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: grau-grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: binsen- bis röhrenformig, zugespitzt, ganzrandig
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie
Bestandssituation (Rote Liste): häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Schmetterlinge: 8
Raupen: 3 (davon 1 spezialisiert)
Käfer: 3
🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 10
Eignung im Hortus:
Was bedeutet Hortus?
gut geeignet für Teichzone
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Süßgrasartige
Familie: Binsengewächse
Gattung: Binsen

Anzeige*

Juncus inflexus - Pflanzenkulturen Tolksdorf & Beckers
Pflanzenkulturen Tolksdorf & Beckers
Juncus inflexus
ab 3,45 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist Blaugrüne Binse?

Blaugrüne Binse oder Graugrüne Binse – über den Namen und die Farbe kann man streiten. Unbestritten ist aber, dass die ausdauernden krautigen Binsengewächse (Juncaceae) im Garten ein ausgesprochen dekorative Ziergräser sind. Wild wachsend findet wir die heimische Art vor allem in Mooren und Sümpfen, auf feuchten Wiesen und Waldrändern, Ufern von Bächen und Seen mit fruchtbaren lehmigen Böden in weiten Teilen Europas und Asiens.

Apropos Namenswirrwarr: Im Gartenhandel läuft die Pflanze unter Juncus inflexus, Juncus glaucus und entsprechend Blaugrüne Binse oder Graugrüne Binse.

Die dichten Horste erreichen eine Höhe von meist etwas unter, unter besonders guten Bedingungen auch mal etwas über einen Meter. Dabei stehen die Stängel straff aufrecht und gehen geradezu nahtlos in das einzige ebenso runde und innen mit einem weißen schwammigen Mark gefüllte Blatt über. Daher erscheinen die in Wirklichkeit endständigen Blütenstände seitenständig; diese bilden eine lockere ungestielte Spirre mit zahlreichen winzig kleinen Blüten. Die einzelnen Ährchen weisen jeweils sechs gleich aussehende braune Perigonblätter mit einem grünen Mittelstreifen auf; die Narben sind rötlich, die Staubbeutel gelblich. Aus den weiblichen Blüten gehen dreikantige, braune bis braunschwarze Karyopsen mit kurzem Schnabel hervor.

Blaugrüne Binse im Garten

Quelle: Vankich1/shutterstock.com

Standort

Im Garten bevorzugt die Blaugrüne Binse einen dauerhaft feuchten und nährstoffreichen, basenhaltigen bis neutralen lehmigen Boden; längere Trockenzeiten verträgt sie nur schlecht. Dabei steht sie am liebsten in der vollen Sonne. Im Winter vertragen die heimischen Binsen Minusgrade bis -34 °C.

Schnitt

Schneiden musst Du die Blaugrüne Binse üblicherweise nicht, da ist sie vollkommen pflegeleicht und wächst auch ohne Dein Zutun zu dekorativen Horsten heran. Abgestorbene Pflanzenteile verrotten in der feuchten Umgebung auch ganz schnell von alleine; falls Du doch etwas davon „mähst“ kannst Du die Überreste im Garten zum Mulchen verwenden oder sie auf dem Komposthaufen recyceln.

Vermehrung

Üblicherweise wirst Du ein paar Töpfe mit Juncus inflexus im Gartenhandel kaufen und am Gartenteich auspflanzen. Später kannst Du die schnell größer werdenden Horste teilen und verpflanzen. Die vegetative Vermehrung ist jedenfalls deutlich schneller als die aus Samen.

Verwendung

Mit ihrer Vorliebe für wenig belüftete und feuchte Böden eignet sich die Blaugrüne Binse bestens für die Uferzone des Gartenteiches, für Bachufer und Teichufer oder nasse Wiesen. Bodenverdichtung macht ihr nichts aus, im Gegenteil, an vielbetretenen Stellen wächst sie sogar deutlich besser als andere Gräser.

Schädlinge

Schädlinge und Krankheiten spielen bei der äußerst robusten und widerstandsfähigen Graugrünen Binse keine Rolle; nur unter ungünstigsten Standortbedingungen wird sie bisweilen vermehrt von Pilzerkrankungen geplagt.

Ökologie

  • Wie alle Gräser sorgt auch bei der Graugrünen Binse der Wind für die Bestäubung.
  • Gleiches gilt für die Verbreitung der Samen, die zudem auch vom Regen und Wasser davongespült werden.
  • Ökologisch sind die dichten Horste ein wichtiges Versteck für allerlei kleines Getier, und natürlich landet auch mal der eine oder andere Halm auf der Speisekarte, ohne dass das den Gräsern nachhaltig schaden würde.
  • Auf Weiden stehen die Binsen oft allein auf weiter Flur, da sie von den Kühen offenbar als ungenießbar eingestuft werden.
  • Der durch die Hufe verfestigte und schlecht belüftete Boden verschafften der Blaugrünen Binse sogar einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Gräsern, die diese Bodenverdichtung weniger gut vertragen. An solchen Stellen breitet sie sich schnell invasiv aus.
  • Dafür wird sie regelmäßig von Kaninchen angeknabbert – zwar nicht ihre erste Wahl, aber wenn es sonst nichts leckereres gibt…
  • Juncus inflexus wächst nicht nur in Asien und Europa, sondern auch im Norden und Süden des afrikanischen Kontinents. In Nordamerika, Neuseeland und Australien ist sie seit Jahren eingeschleppt und vielerorts eingebürgert.
Weiterlesen

Anzeige*

Juncus inflexus - Pflanzenkulturen Tolksdorf & Beckers
Pflanzenkulturen Tolksdorf & Beckers
Juncus inflexus Topfpflanze
ab 3,45 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Fotos (5)

Gesamte Pflanze Blaugrüne Binse
Quelle: Vankich1/shutterstock.com
Blüte Blaugrüne Binse
Quelle: HermannSchachner, CC0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Blaugrüne Binse
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Blaugrüne Binse
Quelle: Bachrul Nizar Fichriyan/shutterstock.com
Gesamte Pflanze Blaugrüne Binse
Quelle: Vankich1/shutterstock.com

Häufige Fragen

Wo kann man Blaugrüne Binse kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Blaugrüne Binse kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Blaugrüne Binse ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Schmetterlinge und Schmetterlingsraupen

Schmetterlinge:
0
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0
Käfer:
0

Schmetterlingsarten

Käfer

Blaugrüne Binse kaufen

Pflanzenkulturen Tolksdorf & Beckers
Juncus inflexus
Topfpflanze
3,45 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Blaugrüne Binse
Topfpflanze
7,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Ähnliche Pflanzen

Themen

Gräser für sonnige Standorte
Beekeepx/ shutterstock.com
Winterharte Gräser
Rory Glanville/ shutterstock.com
Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkongärtner
Stand:
21.12.2023