Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/gleditsia-triacanthos/

Amerikanische Gleditschie (Gleditsia triacanthos)
Quelle: Gmihail at Serbian Wikipedia, CC BY-SA 3.0 RS, via Wikimedia Commons

Amerikanische Gleditschie

Gleditsia triacanthos

Das Wichtigste auf einen Blick

invasiver Neophyt Gehölz winterhart bedingt essbar

Achtung

Amerikanische Gleditschie ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

  • verbreitet in Nordamerika
  • sommergrüner, großer Baum für die sonnigen und windgeschützten Standorte
  • besitzt einen offenen und lockeren Kronenaufbau
  • bedornteTriebe sind olivgrün
  • gefiederte, hellgrüne Blätter mit länglich lanzettlichen Einzelblättern
  • frühe, gelbe Herbstfärbung
  • hellgrüne, duftende Blüten im Juni und Juli in hängenden Trauben
  • lange, lederartige, gedrehte Hülsen und die linsenförmigen Samen sind eßbar
  • Verwendung als Straßenbaum, im Park oder als Baum für sehr große Grundstücke
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: normal
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, lockere Krone
Höhe: 8 - 12 m
Breite: 6 - 7 m
Zuwachs: 15 - 25 cm/Jahr
frostverträglich: bis -34 °C (bis Klimazone 4)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: grün
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig, radiärsymmetrisch
🍃 Laub
Blattfarbe: grün, im Herbst gold-gelb
Blattphase: sommergrün
Blattform: länglich-lanzettlich, doppelt gefiedert, wechselständig
🐝 Ökologie

Amerikanische Gleditschie ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Samen
Verwendung: wie Linsen verwendet, Suppen
ist giftig: Blätter leicht giftig
Pflanzen je ㎡: 1
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige
Familie: Hülsenfrüchtler
Gattung: Gleditschien
Amerikanische Gleditschie gefährdet möglicherweise die Artenvielfalt
Markus Wichert

Amerikanische Gleditschie ist eine potenziell invasive gebietsfremde Art. Es liegt die begründete Annahme vor, dass sie heimische Arten verdrängt und die Biodiversität gefährdet. Mehr zum Thema liest du auf der Seite invasive Pflanzen.

Pflanze im Zweifelsfall lieber heimische Pflanzen. Unsere Insekten und Tiere sind auf sie angewiesen.
Unsere Quellen

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist die Amerikanische Gleditschie?

Das sommergrüne Gehölz wird ca. 12,00 Meter hoch. Sie ist ein Tiefwurzler. Das Laub von Gleditsia triacanthos ist grün, im Herbst gold-gelb.

Amerikanische Gleditschie blüht im Juni. Sie blüht grün.

Samen können gegessen werden.

Amerikanische Gleditschie ist leicht giftig.

Amerikanische Gleditschie wird in Deutschland als potenziell invasiv beweret. Diese haben wir weiter unten aufgeführt.

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Wildform ist im Westdeutschen Tiefland und unterem Weserbergland, Ostdeutschen Tiefland, Mitteldeutschen Tief- und Hügelland, Rheinischen Bergland, Oberrheingraben und Saarpfälzer Bergland, Schwarzwald, Südwestdeutschen Bergland, Fränkischen Hügelland, Schwäbischen Alb, Fränkischen Alb, Unterbayerischen Hügel- und Plattenregion, Südlichen Alpenvorland, Sächsischen Löß- und Hügelland sowie Hessischen Bergland. Vorwiegend in Höhenstufen von Tiefland bis Hügelland.

Amerikanische Gleditschie im Garten

Quelle: KatMoy/shutterstock.com

Standort

Die Amerikanische Gleditschie liebt, wie es die Pflanze von seinem natürlichen Standort kennt, einen sonnigen Standort mit normalen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte feucht bis frisch sein. Gleditsia triacanthos ist gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -34 °C (bis Klimazone 4).

Weiterlesen

Fotos (4)

Gesamte Pflanze Amerikanische Gleditschie
Quelle: Gmihail at Serbian Wikipedia, CC BY-SA 3.0 RS, via Wikimedia Commons
Blüte Amerikanische Gleditschie
Quelle: Lazaregagnidze, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Frucht Amerikanische Gleditschie
Quelle: Joozwa, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Amerikanische Gleditschie
Quelle: KatMoy/shutterstock.com

Sortentabelle

Gleditsia triacanthos
Quelle:Gmihail at Serbian Wikipedia, CC BY-SA 3.0 RS, via Wikimedia Commons
Gleditsia triacanthosAmerikanische Gleditschie
  • invasiver NeophytGehölz
Gleditsia triacanthos 'Sunburst'
Gleditsia triacanthos 'Sunburst'Gold-Gleditschie 'Sunburst'
  • invasiver NeophytGehölz
PflanzeWuchsStandortFrucht & Ernte
Amerikanische GleditschieGleditsia triacanthosZweige bedornt, Hülsenfrüchte

aufrecht, lockere Krone
8 - 12 m
6 - 7 m

Lederhülsenbaum 'Ruby Lace'Gleditsia triacanthos 'Ruby Lace'pflegeleicht, frosthart, bedornte Triebe

aufrecht, lockere Krone
8 - 10 m
5 - 7 m

Amerikanische Gleditschie 'Rubylace'Gleditsia triacanthos 'Rubylace'trockenverträglich, pflegeleicht, frosthart

baumartig, aufrecht, verzweigt
8 - 15 m
5 - 7 m

süß, rotbraun
September

Lederhülsenbaum 'Shademaster'Gleditsia triacanthos 'Shademaster'guter Solitärbaum

aufrecht, breite Krone
15 - 20 m
5 - 10 m

Lederhülsenbaum 'Skyline'Gleditsia triacanthos 'Skyline'pyramidale Krone

aufrecht, pyramidenförmige Krone
10 - 12 m
15 - 20 m

Gold-Gleditschie 'Sunburst'Gleditsia triacanthos 'Sunburst'gefiederte Blätter, sehr attraktive Herbstfärbung

locker, breit, pyramidal
8 - 12 m
6 - 7 m

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Achtung

Amerikanische Gleditschie ist eine invasive Art Diese Art wandert unkontrolliert in die umliegende Landschaft aus und schädigt die Natur durch eine Reduktion der Artenvielfalt nachhaltig.
Möglicherweise ernähren sich von dieser Pflanze nicht spezialisierte Insekten. Der ökologische Schaden ist allerdings größer als der Nutzen.
Bitte pflanze Amerikanische Gleditschie nicht - vielen Dank!

Quelle: BfN-Skripten 352

Stand:
11.09.2023