Kermesbeerengewächse

Kermesbeeren - alle Arten und Sorten

Kermesbeeren (Phytolacca) gehören zur Familie der Kermesbeerengewächse. Manche von ihnen gelten als invasive gebietsfremde Art. Diese solltest du lieber nicht in deinen Garten pflanzen.
In der NaturaDB sind 3 Pflanzenarten erfasst. Zu den bekanntesten gehören Amerikanische Kermesbeere, Indische Kermesbeere und
Phytolacca-Arten wachsen als ausdauernde krautige Pflanzen oder Gehölze. Sie werden ca. 1,5 - 18 m hoch. Je nach Art benötigen Kermesbeeren einen sonnigen oder halbschattigen Standort.
Kermesbeeren sind giftig. Die betroffenen Arten haben wir entsprechend gekennzeichnet.

Amerikanische Kermesbeere

Phytolacca americana
Quelle:Helga Fluey/shutterstock.com
Phytolacca americanaAmerikanische Kermesbeere
  • invasiver NeophytStaude
PflanzeWuchsStandortBlüte
Amerikanische KermesbeerePhytolacca americana

aufrecht, buschig
1 - 3 m
80 - 100 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Indische Kermesbeere

Phytolacca acinosa
Phytolacca acinosaIndische Kermesbeere
  • nicht heimisch (Neophyt)
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Indische KermesbeerePhytolacca acinosadunkel schwarz-rote Beeren an interessanten Blütenkerzen

aufrecht
80 - 150 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 5,40 €

Zweihäusige Kermesbeere

Phytolacca dioica
Quelle:Canaan, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Phytolacca dioicaZweihäusige Kermesbeere
  • nicht heimisch (Neophyt)
PflanzeWuchsStandortBlüte
Zweihäusige KermesbeerePhytolacca dioica

sehr breite, dichte Krone
12 - 18 m
5 - 6 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d