Großblütige Weißdorn-Mispel (Crataemespilus grandiflora)
Quelle: Wiert nieuman/shutterstock.com

Großblütige Weißdorn-Mispel

Crataemespilus grandiflora

Gehölz
heimisch
Wildform
winterhart
1 Foto anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Familie der Rosengewächse
  • Heimat von der Nordtürkei bis zum Kaukasus, dem Transkaukasus und bis Nordostpersien
  • der Wuchs baumartig, als mehrstämmiger Strauch
  • weiße Blüten nach den Spätfrösten im Mai
  • weitgehend selbstfruchtbar, erst Fruchtbildung nach zwei bis vier Jahren
  • kleine birnenförmige Frucht mit brauner, oft filziger Schale
  • keine Ausreifung am Strauch in unseren Regionen
  • reif nach 2-3 Wochen Einlagerung, dann weich, teigig und aromatisch
  • durchlässige, warme Böden an geschützten Standorten, zum Beispiel Hanglagen
  • Auslichtungsschnitte und Rückschnitte in der Winterruhe 
  • regelmäßiger Ertrag, robust und pflegeleicht 
  • Verwendung im Nutzgarten
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: sparrig, mehrstämmig
Höhe: 2 - 6 m
Breite: 3 - 4 m
Zuwachs: 20 - 30 cm/Jahr
Wurzelsystem: Tiefwurzler
Frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: radförmig
Frucht
Fruchtreife:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Fruchfarbe: braun
Fruchgröße: klein
Fruchtaroma: süß, aromatisch
Laub
Blattfarbe grün, im Herbst rot
Blattphase sommergrün
Blattform länglich, gelappt, wechselständig
Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Crataemespilus
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Großblütige Weißdorn-Mispel im Garten

Standort

Großblütige Weißdorn-Mispel bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein. Crataemespilus grandiflora ist ein Tiefwurzler und gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -23 °C (bis Klimazone 6).

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit

Wert für Insekten und Vögel

Großblütige Weißdorn-Mispel ist in Mitteleuropa heimisch und dürfte deshalb einen Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. haben.

Ähnliche Pflanzen

Themen