Pampasgras mit anderen Pflanzen kombinieren
Quelle: Peter Turner Photography/shutterstock.com
Ratgeber

Pampasgras mit anderen Pflanzen kombinieren


Pampasgras lässt sich im Garten am besten mit Pflanzen kombinieren, die ähnliche Ansprüche an Boden, Feuchtigkeit und Lichtverhältnisse haben. Spätestens beim Erscheinen seiner alles überragenden Blütenrispen wird das Ziergras sehr prominent - daher setzt man bei der Kombination mit anderen Gewächsen vor allem auf reizvolle Kontraste.

Wie kann man Pampasgras kombinieren mit Sträuchern?

Pampasgras im Garten
Quelle: Peter Turner Photography/shutterstock.com

Pampasgras im Garten

Vor dem dunklen Hintergrund von Gehölzgruppen kommt Pampasgras besonders gut zur Geltung. Sträucher und Hecken bilden die ideale Kulisse, um die filigranen Blätter und die silbrig weißen, gelblichen oder rosa Wedel in Szene zu setzen. Das gilt beispielsweise für Hecken und Sträucher von Buchsbaum, Wildrosen oder Eibe.

Lassen sich Bambus und Pampasgras kombinieren?

Bambus gehört ebenso wie Pampasgras zu den Gräsern, hat aber deutlich andersartige Blätter und Stängel. Ähnlich wie vor dunklen Hecken und Sträuchern lassen sich die hellen Wedel von Cortaderia-Sorten besonders kontrastreich vor hohen tiefgrünen Bambussorten in Szene setzen. Geeignet sind auch Bambusarten, die noch höher werden als das Pampasgras, wie Flachrohrbambus, Schirmbambus oder Narihirabambus.

Mit welchen Stauden lässt sich Pampasgras kombinieren?

In einem Staudenbeet sind die Nachbarn wegen der alles überragenden Federbüsche schwieriger auszuwählen. Sie sollten nach Möglichkeit ebenso im Herbst blühen und/oder eine dunklere Kulisse bieten.

Ist Pampasgras für den Steingarten geeignet?

Im Steingarten oder Heidegarten bilden die hohen Horste einen schönen Hintergrund für Pflanzen, die es ebenfalls gerne sonnig und zwischendurch auch mal trocken haben, wie

Kann man Pampasgras mit Hortensien kombinieren?

Blühende Hortensien im Garten
Quelle: aorichan/shutterstock.com

Blühende Hortensien im Garten

Kann man, denn Hortensien haben es ebenso wie Pampasgras gerne sonnig mit frischem und nährstoffreichem Boden. Sowohl die großen Blätter als auch die auffälligen und farbenfrohen Blütenstände der Hortensien ergeben vor oder neben dem südamerikanischen Gras mit den ihren feinen Blättern und hoch aufragenden Wedeln einen schönen Kontrast. Beispielsweise lässt sich Pampasgras gut kombinieren mit

Lassen sich Pampasgras und Lavendel kombinieren?

Eine Hecke mit Lavendel-Pflanzen
Quelle: Gardens by Design/shutterstock.com

Eine Hecke mit Lavendel-Pflanzen

Pampasgras und Lavendel haben durchaus vergleichbare Ansprüche an ihre Umgebung – beide vertragen auch mal einen trockenen Sommertag und sind wahre Sonnenanbeter. Auch optisch macht sich der Lavendel mit seinen graugrünen kurzen Blättern und den filigranen lila Blütenständen hervorragend vor den hohen silbrig weißen bis beigen oder rosafarbenen Wedeln des Pampasgrases. Zum Kombinieren mit Pampasgras geeignet sind alle Lavendelarten und ‑sorten, wie etwa

Kann man Pampasgras mit Rosen kombinieren?

Wunderschön blühende Rose
Quelle: ajisai13/shutterstock.com

Wunderschön blühende Rose

Optisch ist das reizvoll, denn die fiederteiligen Blätter und die prachtvollen farbenfrohen Blüten von Rosen bilden einen wunderbaren Kontrast zu den schmalen Blättern und weit emporragenden Blütenständen vom Pampasgras. Beide wollen gesehen werden – daher sollte es bei der Kombination von Pampasgras mit Rosen keinen klaren Gewinner der Konkurrenz geben. So kann man das hohe Gras vor dem dunkleren Hintergrund von Hecken der einheimischen Wildrosen präsentieren oder es in einer Reihe mit großblütigen Edelrosen dekorativ einsetzen. Als Hecken und Sträucher lassen sich auch eine ganze Reihe einheimischer Wildrosen verwenden – die Bienen und Schmetterlinge wird es freuen.

Pampasgras und Wildrosen kombinieren funktioniert beispielsweise mit

Kann man Pampasgras am Gartenteich pflanzen?

Am Gartenteich darf Pampasgras auf keinen Fall zu nass stehen. Dann ist es eine schöne Begleitpflanze für Nachbarn, für die es gleich nebenan noch etwas feuchter sein darf. Dazu gehören neben Farnen vor allem Schaublatt (Rodgersia spec.) und Wasserdost (Eupatorium spec.):

Achtung: Pampasgras breitet sich an ihm zusagenden Standorten schnell aus. Dadurch erobert es schnell seine Umgebung und überwuchert seine Nachbarn. Daher solltest Du beim Kombinieren von Pampasgras mit anderen Pflanzen solche bevorzugen, die eine solche Konkurrenz vertragen. Nichtsdestotrotz musst Du immer ein waches Auge auf das ausbreitungsfreudige Gras haben und es gegebenenfalls im Zaum halten: Es kommt nicht von ungefähr, dass es in Regionen mit weniger feuchten Wintern als invasiver Neophyt gilt, der die heimische Flora zurückdrängt und die natürliche Biodiversität einschränkt.

Pampasgras kombinieren als Deko

Stilvoll eingerichteter Raum mit Pampasgras in einer Vase als Deko
Quelle: Zakharova_Elena/shutterstock.com

Stilvoll eingerichteter Raum mit Pampasgras in einer Vase als Deko

Pampasgras entwickelt sich aktuell zum Deko-Trend – hier kommen die im Herbst geernteten Wedel zum Einsatz, die man rechtzeitig vor der Blüte schneidet und trocknet (siehe dazu unser Ratgeber Pampasgras schneiden). Ein wenig Haarspray macht sie deutlich haltbarer. Sie sind unglaublich wandlungsfähig und lassen sich dezent und puristisch ebenso wie elegant und pompös zur Innendekoration einsetzen. Gut machen sich die prachtvollen Blütenstände vor allem

Noch ein paar Dekorationsideen für Pampasgras?

NaturaDB - Ratgeber und Hinweise

Weitere Ratgeber und Hinweise zur Pflanze

Quelle: Joe Kuis/shutterstock.com
Quelle: Manfred Ruckszio/shutterstock.com
Quelle: Ica/shutterstock.com
Quelle: zzz555zzz/shutterstock.com
Quelle: Alexander Denisenko/shutterstock.com