Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/carex-riparia/

Ufer-Segge (Carex riparia)
Quelle: tonysaark/shutterstock.com
Wichtige Insekten-pflanze

Ufer-Segge

Carex riparia

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Gras winterhart Wichtige Raupenfutterpflanze lange Blühzeit
  • Heimisches sommergrünes Sauergras
  • Linealische graugüne Blätter
  • Bis über einen Meter hohe dichte Horste
  • Hübsche Ähren im Sommer
  • Vermehrung mit Samen oder durch Teilung
  • Für den Teichrand, feuchte Beete, Ufer- und Sumpfzonen
  • Braucht einen nährstoffreichen und dauerfeuchten Boden
  • Robust, pflegeleicht und winterhart
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig bis lehmig
Wasser: feucht
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gras
Wuchs: aufrecht bis straff aufrecht, ausläuferbildend
Höhe: 60 - 120 cm
Breite: 45 - 50 cm
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Flachwurzler

Thematisch passende Pflanzen:

🌼 Blüte
Blütenfarbe: schwarz
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: rispenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: lineal, grasartig, spitz
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie
Bestandssituation (Rote Liste): häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Raupen: 11 (davon 1 spezialisiert)
Käfer: 4
🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 2
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Süßgrasartige
Familie: Sauergrasgewächse
Gattung: Seggen

Anzeige*

Ufer-Segge - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Ufer-Segge
ab 7,30 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist Ufer-Segge?

Die zur Familie der Sauergräser (Cyperaceae) gehörige Ufer-Segge ist ein typischer Bewohner von Bruchwäldern, Seggenrieden, Mooren, Sümpfen und feuchten Ufern und Gräben. Sie wächst in Europa und Zentralasien sowie im Süden Südamerikas auf feuchten und zeitweise überschwemmten Böden; im Garten macht sie sich gut im feuchten Uferbereich des Gartenteiches, wo sie schnell ansehnliche Bestände bildet.

Die ausdauernden krautigen Pflanzen werden meist bis etwas über einen Meter, selten sogar bis zu zwei Metern hoch. Im Boden sitzt ein kräftiges kriechendes Rhizom, mit dem sie die kalte Jahreszeit überstehen und das mit seinen reichlich gebildeten langen Ausläufern die Umgebung erkundet. Daraus erheben sich die straff aufrechten, im unteren Bereich scharf dreikantigen und oben deutlich rauen Stängel mit ihren 1-2 Zentimeter breiten, flachen und gekielten graugrünen Blättern.

Die Ufer-Segge gehört zu den verschiedenährigen Seggen, heißt ihre männlichen und weiblichen Ähren sind unterschiedlich gestaltet. In den von April bis Juni erscheinenden Blütenständen stehen 3-6 dicke männliche Exemplare an der Spitze, gefolgt von 3-5 braunen und keulenförmigen weiblichen, von denen die unteren einen deutlichen Stiel aufweisen und mit zunehmender Blühdauer nickend herabhängen. Als Früchte werden olivgrüne bis graubraune, 5-7 Millimeter lange Achänen mit einem kurzen zweizähnigen Schnabel an der Spitze gebildet.

Ufer-Segge im Garten

Standort

Die Ufer-Segge braucht einen durchlässigen lehmigen, dauerhaft feuchten und nährstoffreichen Boden, der gerne auch zeitweilig überschwemmt sein darf. Sie verträgt anders als die meisten anderen Seggen notfalls auch Schatten, steht aber wesentlich lieber in der Sonne oder zumindest im Halbschatten. Im Winter darf es bis zu -28 °C kalt werden.

Schnitt

Sommergrüne Gräser wie die Ufer-Segge musst Du nicht unbedingt schneiden. Gegebenenfalls kannst Du die abgestorbenen Teile im Frühjahr vor dem neuen Austrieb eine Handbreit über dem Boden kappen. Das Schnittgut lässt sich als Mulch nutzen oder auf dem Komposthaufen recyceln.

Vermehrung

Die Vermehrung der Ufer-Segge erfolgt durch Teilen der Horste oder mithilfe der Samen.

Verwendung

Mit ihrer Vorliebe für dauerhaft nasse Böden empfiehlt sich die Ufer-Segge für den Uferbereich des Gartenteiches, für feuchte Beete und andere sumpfige Stellen im Garten.

Schädlinge

Schädlinge und Krankheiten spielen bei dieser ausgesprochen robusten und widerstandsfähigen Pflanze keine besondere Rolle. Ihr größter Feind ist eher sommerliche Trockenheit, die sie nur sehr begrenzt verträgt.

Ökologie

  • An langsam fließenden Flüssen und Bächen, am Ufer von Seen und in Sümpfen kann die Ufer-Segge große Bestände
  • Bei der Bestäubung verlassen sich alle Gräser auf den Wind; Pollen und Nektar gibt es hier für Insekten nicht zu holen.
  • Dessen ungeachtet bilden die Horste wichtige Lebensräume und Futterpflanzen für eine ganze Reihe von Kleintieren.

Wissenswertes

  • Für den Gartenteich sind vor allem die buntlaubigen Sorten der Ufer-Segge wie ‚Variegata‘ beliebt.
  • Die Pflanzen sind leicht mit verwandten Arten zu verwechseln; nicht unbedingt einfacher wird die Bestimmung, wenn sie zudem reichlich Hybriden bilden.
Weiterlesen

Anzeige*

Ufer-Segge - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Ufer-Segge Topfpflanze
ab 7,30 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Fotos (4)

Gesamte Pflanze Ufer-Segge
Quelle: tonysaark/shutterstock.com
Blüte Ufer-Segge
Quelle: Marie PORTAS, CC BY-SA 2.0 FR, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Ufer-Segge
Quelle: Marie PORTAS, CC BY-SA 2.0 FR, via Wikimedia Commons
Blüte Ufer-Segge
Quelle: Piotr Towpik/shutterstock.com

Häufige Fragen

Wo kann man Ufer-Segge kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Ufer-Segge kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Ufer-Segge ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Schmetterlingsraupen

Schmetterlingsarten

Käfer

Vögel

Ufer-Segge kaufen

Topfpflanze

Baumschule Horstmann
Ufer-Segge* Topfpflanze
7,30 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Gute Kombinationspartner im Garten

Alle passenden Pflanzen anzeigen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Gräser für sonnige Standorte
Beekeepx/ shutterstock.com
Winterharte Gräser
Rory Glanville/ shutterstock.com
Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkon- und Kleingärtner
Stand:
30.11.2023