Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/carex-montana/

Berg-Segge (Carex montana)
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Wichtige Insekten-pflanze

Berg-Segge

Carex montana

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Gras winterhart Wichtige Raupenfutterpflanze Frühblüher
  • Heimisches Sauergras mit schopfartigen Horsten
  • Robust, pflegeleicht und wenig anfällig für Schädlinge
  • Schmale frischgrüne Blätter mit attraktiver orangegelber Herbstfärbung
  • Verschiedenährige kleine Blütenstände
  • Besonders für Steingarten, Kiesgarten und als Unterwuchs von Gehölz geeignet
  • Bevorzugt einen kalkhaltigen und frischen bis trockenen Boden
  • Trockenheitsverträglich, verträgt Sonne wie Halbschatten
  • Gut mit Sommerblumen kombinierbar
  • Vermehrung mit Samen oder durch Teilen der Bestände
  • Raupenfutter für den Gelbringfalter
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: normaler Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
Dachbegrünung geeignet: ja

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gras
Wuchs: buschig, horstig, rundlich
Höhe: 10 - 25 cm
Breite: 25 - 30 cm
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Flachwurzler
Dachbegrünung: geeignet für Dachbegrünung

Thematisch passende Pflanzen:

🌼 Blüte
Blütenfarbe: gelb
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: ährenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: lineal, grasartig, spitz
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie
Bestandssituation (Rote Liste): mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Raupen: 12 (davon 1 spezialisiert)
Käfer: 4

Thematisch passende Pflanzen:

🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: kollin (100m-300m1 / 300m-800m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 9
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Süßgrasartige
Familie: Sauergrasgewächse
Gattung: Seggen

Anzeige*

Berg-Segge - Gärtnerei StaudenSpatz
Bioland Siegel Gärtnerei StaudenSpatz
Berg-Segge
ab 3,90 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist Berg-Segge?

Die Berg-Segge ist ein in Europa und Asien weit verbreitetes Sauergras (Cyperaceae), das man vor allem in warmen Laubwäldern, Gebüschen und auf Halbtrockenrasen findet. Dichte Bestände bildet sie vor allem in den deutschen Mittelgebirgen, und in den Alpen steigt sie bis in eine Höhe von 1700 Metern auf.

Es handelt sich dabei um ausdauernde krautige Pflanzen, die ein kräftiges kurzes Rhizom mit weitverzweigten faserigen Wurzeln aufweisen und große Horste bilden. Mit der Zeit werden diese häufig zu „Hexenringen“ mit vergleichsweise kahler Mitte. Wie bei allen Sauergräsern ist auch hier der dünne Stängel im Querschnitt dreikantig; die Blätter sind nur ein bis zwei Millimeter breit und auf der Oberseite behaart, der Blattrand fein gesägt und dadurch rau. Auffällig sind die grundständigen Blattscheiden, denn sie habe eine blutrote Färbung und werden mit der Zeit faserig.

Bei der Berg-Segge handelt es sich um eine verschiedenährige Segge – heißt sie bildet zuoberst an speziellen Trieben ein einzelnes längliches männliches Ährchen und knapp darunter ein bis drei ovale, gedrungene weibliche Ährchen mit deutlich dunkel gefärbten Tragblättern. Aus ihnen entwickeln sich schmal-ovale braune Karyopsen mit zottiger Behaarung und deutlichem Schnabel.

Berg-Segge im Garten

Quelle: Edita Medeina/shutterstock.com

Standort

Die Berg-Segge ist ein Kalk- und Lehmzeiger; dementsprechend bevorzugt sie auch im heimischen Garten einen kalkhaltigen lehmigen Boden, gerne mit Mull und/oder Humus angereichert und eher trocken. Der Stand sollte sonnig bis halbschattig ausfallen, und im Winter werden bis zu -28 °C vertragen.

Schnitt

Sommergrüne Gräser wie die Berg-Segge brauchst Du bestenfalls aus ästhetischen Gründen zu schneiden. Ansonsten verrotten die abgestorbenen Teile auch zügig von selbst. Im Herbst solltest Du die alten Horste in Ruhe lassen, denn das vertrocknete Laub schützt zusätzlich vor der Kälte und bietet kleinen Mitbewohnern Unterschlupf. Gegebenenfalls kannst Du die vertrockneten Halme und Blätter im Frühjahr eine Handbreit über dem Boden abschneiden, bevor der neue Austrieb hochkommt. Die Reste lassen sich zum Mulchen oder für den Kompost einsetzen.

Vermehrung

Die Vermehrung gelingt bei der Berg-Segge am besten mit Samen oder durch Teilen der Horste. Letzteres ist ohnehin alle paar Jahre angesagt, denn damit verhinderst Du, dass sie im Inneren kahl werden und ‚Hexenringe‘ bilden. Dadurch bleiben die Pflanzen auch wuchsfreudig und blühen weiter reichhaltig.

Verwendung

Mit ihrer Trockenheitsverträglichkeit empfiehlt sich die Berg-Segge für Stein- und Kiesgarten. Ebenso lässt sie sich zur Dachbegrünung einsetzen, und auf Balkon und Terrasse kannst Du sie in großen Kübeln und vergleichbaren Pflanzgefäßen bringen. Die Gräser lassen sich beispielsweise gut mit Sommerblumen wie Küchenschellen, Adonisröschen, Knäuel-Glockenblume und Braunelle kombinieren und machen sich als Bodendecker in gemischten Staudenbeeten eine gute Figur.

Schädlinge und Krankheiten

spielen bei der äußerst widerstandsfähigen Berg-Segge keine Rolle.

Ökologie

Als Sauergras verlässt sich die Berg-Segge auf die archaische Form der Windbestäubung, sodass Insekten beim Pollen und Nektar leer ausgehen. Trotzdem sind ihre Horste ökologisch wichtig als Verstecke für Kleinlebewesen wie Eidechsen, Insekten und Käfer.

Der inzwischen als stark gefährdet eingestufte Gelbringfalter Lopinga achine, kenntlich an den großen schwarzen, gelbrandigen Flecken auf der Flügelunterseite, nutzt die Blätter der Berg-Segge und der der Fieder-Zwenke und Wald-Zwenke als Raupenfutter.

Außer als Kalk- und Lehmzeiger gilt die Berg-Segge auch als Indikator für Altwälder. Werden diese durch Nadelbaumforste oder schattigere Eichen-Hainbuchen-Wälder ersetzt verschwindet sie binnen kurzer Zeit aus der Krautschicht.

Weiterlesen

Anzeige*

Berg-Segge - Gärtnerei StaudenSpatz
Bioland Siegel Gärtnerei StaudenSpatz
Berg-Segge Topfpflanze
ab 3,90 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Fotos (11)

Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Blüte Berg-Segge
Quelle: Petr Filippov, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Berg-Segge: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Berg-Segge
Quelle: Edita Medeina/shutterstock.com

Sortentabelle

Carex montana
Carex montanaBerg-Segge
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Berg-SeggeCarex montanaWildform

buschig, horstig, rundlich
10 - 25 cm
25 - 30 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 3,90 €
Berg-Segge 'Raureif'Carex montana 'Raureif'grün-weiße Blätter

bogig überhängend
20 - 25 cm
10 - 30 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wo kann man Berg-Segge kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Berg-Segge kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Berg-Segge ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Schmetterlingsraupen

Schmetterlingsarten

Käfer

Vögel

Berg-Segge kaufen

Topfpflanze

Gärtnerei StaudenSpatz Bioland Siegel
Berg-Segge Topfpflanze
3,90 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Berg-Segge* Topfpflanze
6,30 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Gute Kombinationspartner im Garten

Alle passenden Pflanzen anzeigen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Pflanzen für einen sonnigen Balkon
O de R/ shutterstock.com
Pflanzen zur Dachbegrünung
Ellyy/shutterstock.com
Balkon und Terrasse
ArTono/shutterstock.com
Winterharte Balkon- und Kübelpflanzen
FotoHelin/shutterstock.com
Raupen-Futterpflanzen
Photo by Peter Monsberger from Pexels
Gräser für Balkon und Kübel
Dariusz Jarzabek/shutterstock.com
Gräser für sonnige Standorte
Beekeepx/ shutterstock.com
Winterharte Gräser
Rory Glanville/ shutterstock.com
Wildblumen Balkon
MarinaGreen/ shutterstock.com
Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkon- und Kleingärtner
Stand:
30.11.2023