Säulen-Araukarie (Araucaria columnaris)
Quelle: Andrew Razmuk/shutterstock.com

Säulen-Araukarie

Araucaria columnaris

Alle 2 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Wildform Gehölz
  • immergrüne Baum für den sonnigen bis halbschattigen Standort
  • aufrechter, säulenförmiger Wuchs
  • grüne, wechselständige, nadelförmige Blätter
  • Bildung von Blütenzapfen und Fruchtzapfen
  • normaler, durchlässiger, lehmiger, frischer bis feuchter, auch kalkhaltiger Boden
  • Verwendung als Solitär
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis lehmig
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: normaler Boden
PH-Wert: basisch / kalk
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, säulenförmig
Höhe: 30 - 60 m
Breite: 2 - 4 m
Zuwachs: 35 - 50 cm/Jahr
Wurzelsystem: Tiefwurzler
🌼 Blüte
Blütenform: Zapfen
🍃 Laub
Blattfarbe grün
Blattphase wintergrün
Blattform wechselständig, nadelförmig
ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Koniferen
Familie: Aurakariengewächse
Gattung: Aurakarien
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner

Fotos (2)

Gesamte Pflanze Säulen-Araukarie
Quelle: Andrew Razmuk/shutterstock.com
Blatt Säulen-Araukarie
Quelle: holalo4/shutterstock.com

Wert für Insekten und Vögel

Säulen-Araukarie ist nicht heimisch. Wir haben leider keine genauen Daten zum Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. Häufig haben aber heimische Pflanzen einen höheren ökologischen Nutzen.

Bäume

Stand:
23.01.2023