Bastardindigo (Amorpha fruticosa)
Quelle: Josep Gesti, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Bastardindigo,Scheinindigo

Amorpha fruticosa

Gehölz
nicht heimisch
Wildform
Gute Bienenweide
lange Blühzeit
Alle 3 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • sommergrünes Gehölz für die sonnigen Standorte
  • niedriger, locker aufgebauter, breit ausladender Blütenstrauch
  • unpaarig gefiederte, grüne Blätter
  • violett-blaue Blüten in langen, endständigen Trauben im Juni bis August
  • Name bezieht sich bei diesem Bleibusch auf die Farbe der Blätter
  • ein Absud aus den Blättern färbt blau
  • keine besonderen Ansprüche, wächst auch noch auf extrem trockenen, nährstoffarmen, sandigen Böden
  • Verwendung als Solitärgehölz
Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: trocken
Nährstoffe: nährstoffarmer bis normaler Boden
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: breit ausladend
Höhe: 1 - 3 m
Breite: 1,5 - 2,5 m
Zuwachs: 20 - 40 cm/Jahr
Wurzelsystem: Flachwurzler
Blüte
Blütenfarbe: violett
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig
Laub
Blattfarbe grün
Blattphase sommergrün
Blattform länglich-oval bis elliptisch
Ökologie
Bienen: Bienenweide
Schmetterlinge: Schmetterlingsweide
Nektarwert: 3/4
Pollenwert: 2/4
Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
Klassifizierung
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige
Familie: Hülsenfrüchtler
Gattung: Amorpha
Bastardindigo gefährdet möglicherweise die Artenvielfalt in Deutschland

Bastardindigo ist eine potenziell invasive gebietsfremde Art. Es liegt die begründete Annahme vor, dass sie heimische Arten verdrängt und die Biodiversität gefährdet (siehe BfN-Skripten 352).

Pflanze im Zweifelsfall lieber einheimische Gewächse, über die sich auch die Tierwelt in deinem Garten freut.

Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit

Fotos (3)

Gesamte Pflanze Bastardindigo
Quelle: Josep Gesti, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Bastardindigo
Quelle: Josep Gesti, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blatt Bastardindigo
Quelle: AnRo0002, CC0, via Wikimedia Commons

Wert für Insekten und Vögel

Bastardindigo ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen und Schmetterlinge

Insekten

Nektarwert:
3
Pollenwert:
2

Ähnliche Pflanzen

Themen

Quelle: Ruth Swan/shutterstock.com
Quelle: Rosliak Nataliia/ shutterstock.com